Anna-Oktav

  
Alle Fotos: Rita Gröper

Mutter Anna zu Besuch in den Dürener Pflegeeinrichtungen

10.08.2021, von Rita Gröper

Alte und kranke Menschen bedürfen der besonderen Liebe, Fürsorge und Zuwendung. Für Pfarrer Hans-Otto von Danwitz und Seelsorgerin Antje Stevkov war es daher eine Herzensangelegenheit, das Anna-Haupt zur Verehrung auch in die Pflege- und Senioreneinrichtungen zu tragen. So freuten sich in der Woche der Anna-Oktav die Bewohner und Bewohnerinnen von 16 Einrichtungen über die Wortgottesdienste in ihren Wohnstätten. Im Mittelpunkt stand die heilige Mutter Anna, die vielen Senioren und Seniorinnen so vertraut ist und Ihnen Halt und Kraft schenkt.

Entsprechend dem diesjährigen Thema wurden bei diesen Besuchen der Hl. Mutter Anna in den Pflegeeinrichten die Sehnsüchte der hier lebenden Menschen nach Frieden, Gesundheit und Zufriedenheit in den Blick genommen. Viel Freude bereitete Hans-Otto von Danwitz mit der Begleitung der Lieder durch die Drehorgel. Ebenso erfreute Padre Jhonny, ein junger Priester aus Bolivien, für 2 Monate zu Gast in der Pfarre St. Lukas, in den Gottesdiensten mit seiner Gitarre und seinem Gesang die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtungen. Für mich war es sehr berührend zu erleben, wie teils schwerkranke Menschen mit beteten, mitsangen und sich freuten.

Gottes Segen am Ende jeder Feier schenkte den Bewohnern und Bewohnerinnen heilsame Kraft.

  

Handreichungen und Gebetsimpulse - auch für Ältere und Blinde

Für Menschen zuhause haben wir ein Heft mit Hausgottesdiensten und täglichen Impulsen herausgegeben. Ebenso gibt es ein Liedblatt in Großschrift sowie eine Ausgabe in Brailleschrift für Blinde und sehbehinderte Menschen, das das Annalied, ein Gebet und den Leitgedanken der diesjährigen Anna-Oktav „Da wohnt ein Sehnen tief in uns“ beinhaltet.
Alle Ausgaben sind kostenlos im Pfarrbüro St. Lukas erhältlich oder können dort bestellt werden (Tel. 02421 /38898-0). Die Druckfassungen für Sehende liegen auch in der Kirche zum Mitnehmen aus, die Brailledrucke werden von den Leiterinnen und Leitern der Gebetszeiten gerne ausgehändigt. Das Gebetsblatt in Großdruck findet sich auch hier.
Wir bedanken uns beim Anna-Schoeller-Haus für die kostenlose Erstellung der Brailledrucke.

 
Foto: Aaron Weiser

"Da wohnt ein Sehnen tief in uns ..."

Vorbild der hl. Mutter Anna - In tiefer Sehnsucht das Vertrauen auf Gott nicht aufgeben

Liebe Pilgerinnen und Pilger! Liebe Gemeinde St. Anna! Liebe Pfarre St. Lukas!

Die Corona-Pandemie hat uns zurück geworfen auf uns selbst. Der Lockdown hat uns bewusst gemacht, was wirklich wichtig ist, was tatsächlich wertvoll ist in unserem Leben. Manches ist uns bewusst geworden, weil es uns fehlte, weil wir es nicht haben und erleben konnten.
"Da wohnt ein Sehnen tief in uns ..." So heißt der Beginn eines Liedes in unserem Gotteslob (Nr. 799). Im Lockdown, im Alleinsein, im Vermissen vieler Dinge wird uns bewusst, wonach wir uns zutiefst sehnen. Dem wollen wir in der Anna-Oktav nachspüren mit Worten aus diesem Lied, die wir an jedem Tag tiefer bedenken.
Die heilige Mutter Anna ist uns dabei ein gutes Vorbild: In ihrer tiefen Sehnsucht nach einem Kind hat sie ihr Vertrauen auf Gott nicht aufgegeben bis ihr Sehnen erfüllt wurde in der Geburt ihrer Tochter Maria, die später zur Mutter Jesu wurde.
Möge die diesjährige Anna-Oktav uns helfen, dem tiefen Sehnen in uns auf die Spur zu kommen. Möge sie uns stärken in der Hoffnung, dass die Verheißungen Gottes in Erfüllung gehen.
Hans-Otto von Danwitz, Pfarrer

Sehnsucht mündet in Hoffnung

Impuls zum Ende der Anna-Oktav 2021

Themenlied zur Annaoktav 2021 - Da ist ein Sehnen tief in uns

Chor Con spirito, Düren
  

Bilder des Gottesdienstes zur Erhebung des Annahauptes

Fotos: Aaron Weiser

Weitere Bilder finden sich hier.

  

Da wohnt ein Sehnen tief in uns

Gebet zur Annaoktav 2021

Gott – Du
Erfüllung von allem, was wir ersehnen tief in uns.

Wie sehr hat die heilige Mutter Anna auf Dich vertraut!
Wie inniglich hat sie gebetet in ihrem tiefen Sehnen nach einem Kind!
Sie ist Vorbild für uns, dass wir die Hoffnung, die Zuversicht, das Vertrauen bewahren.

Wir bringen vor Dich, was wir ersehnen tief in uns
-         in den Herausforderungen unserer Zeit
-         in der Krise unserer Kirche
-         in unseren Grenzen und Schwächen.   

Wir bringen vor Dich die Menschen, die sich so sehr sehnen
-         nach Glück und Liebe
-         nach Frieden und Freiheit
-         nach Einsicht und Beherztheit
-         nach Beistand und Nähe
-         nach Heilung und Ganzsein
-         nach Zukunft und Hoffnung.

Halt unsere Sehnsucht lebendig, damit wir uns nicht selbstzufrieden einrichten in unserem Leben und in unserer Welt.

Lass unser Sehnen nach einem neuen Himmel und einer neuen Erde fruchtbar werden im Einsatz für Gerechtigkeit und Frieden.

Schenk Deine mütterliche Liebe allen, die sich danach sehnen, Dich zu sehen und Dir nah zu sein.


Programm der Annaoktav 2021

 

  • Das Annahaupt steht den ganzen Tag zur Verehrung aus. Zu jeder vollen Stunde gibt es einen Impuls.
  • Ein Ort der Sehnsucht in der Pilgerhalle der Annakirche lädt ein, dem eigenen Sehnen mit Worten oder Farben einen Ausdruck zu geben.
  • Beichtgelegenheit besteht täglich um 11.00 Uhr sowie nach Absprache.
  • Die Kollekten und Spenden in der Annaoktav kommen zur Hälfte dem ökumenisch getragenen Arbeitslosenzentrum (Steinweg 5a) und unserem Partnerschaftsprojekt Poconas in Bolivien zugute. Die zweite Hälfte ist zur Hilfe für die von der Hochwasserkatastrophe Betroffenen.  Es kann auch eine Betrag mit dem entsprechenden Zweck auf das Spendenkonto der Pfarre St. Lukas, (IBAN DE20 3955 0110 0000 6133 72) überwiesen werden und Sie erhalten eine Spendenquittung.
  • Während der Gottesdienste ist das Parken rund um die Annakirche erlaubt.
  • Für alle Gottesdienste (außer Laudes und Karmel) und Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung im Pfarrbüro (Tel. 02421 38898-0;  pfarre(at)st-lukas.org) notwendig. In der Kirche ist das Tragen von Mundschutz vorgeschrieben, die Hände sind zu desinfizieren und die allgemeinen Abstandsregeln einzuhalten.
  • Literatur zum Thema der Annaoktav finden Sie in der Bücherausstellung in der Annakirche. Hier werden auch Aquarelle angeboten, die gegen eine Spende für die Projekte der Anna-Oktav zu erwerben sind.

Fest der heiligen Anna und des heiligen Joachim

 

Montag, 26. Juli 2021

9.00 Uhr Hl. Messe der beiden Gemeinden St. Anna und St. Joachim in der Annakirche
18.00 Uhr Andacht/Vesper der beiden Gemeinden St. Anna und St. Joachim in der Kirche St. Joachim, Düren-Nord


"Da wohnt ein Sehnen tief in uns"

 

Samstag, 31. Juli

9.00 Uhr Hochamt zur Erhebung des Annahauptes; Predigt Pfr. Hans-Otto von Danwitz, Düren
10.30 Uhr Glockenspiel
14.30 Uhr Tauffeier
16.00 Uhr Glockenkonzert
18.00 Uhr Kirchenmusikalische Vesper, Psalmkantaten von Biber, Bruhns und Tunder


"Sehnen - nach Leben"

  

Sonntag, 1. August

7.30 Uhr Laudes
8.00 Uhr Heilige Messe
im Karmel
10.30 Uhr Hochamt; Predigt: Pater Josef Költringer OSFS, Haus Overbach Jülich-Barmen; musikalische Gestaltung: Orgelsolomesse in C für Soli, Chor und Orchester (W.A. Mozart), Kirchenchor St. Anna und St. Marien, Pfarrorchester; Orgelnachspiel: M.L.Takle: Power of life
16.00 Uhr Vesper
18.00 Uhr Abendmesse; Predigt: Pater Josef Költringer OSFS, Haus Overbach Jülich-Barmen; musikalische Gestaltung: Gruppe Senfkorn; Orgelnachspiel: M.L.Takle: Power of life


"Sehnen - nach Liebe"

 

Montag, 2. August

8.00 Uhr Laudes
9.00 Uhr Heilige Messe
, bes. für die GdG St. Franziskus, Düren-Nord, Predigt: Past.Ref. Marion Bause, Warendorf; Orgelnachspiel: A. Guilmant, Orgelsonate d-moll 3. Satz
15.00 Uhr Gottesdienst für Kinder und Großeltern; Orgelnachspiel: A. Guilmant, Orgelsonate d-moll 3. Satz
19.00 Uhr Heilige Messe, bes. für die Kirchenchöre der Region, Predigt: Past.Ref. Marion Bause, Warendorf; musikalische Gestaltung: Messe in C-dur (Ch. Gounod), Kirchenchor St. Anna und St. Marien; Orgelnachspiel: A. Guilmant, Orgelsonate d-moll 3. Satz


"Sehnen – nach Beistand"

  

Dienstag, 3. August

8.00 Uhr Laudes
9.00 Uhr Heilige Messe
, bes. für die Pfarre St. Lukas, GdG Düren-Mitte; inhaltliche Gestaltung: Ministranten St. Lukas; musikalische Gestaltung: Messe in G-moll (J.G Rheinberger), Frauenchöre St. Lukas; Orgelnachspiel: J.S. Bach, Praeludium und Fuge G-Dur
16.00 Uhr Wortgottesfeier, in den Anliegen des Arbeitslosenzentrum Düren; Orgelnachspiel: J.S. Bach, Praeludium und Fuge G-Dur
18.30 Uhr Orgelmeditation: J.S. Bach: Triosonate d-moll BWV 527, Praeludium und Fuge Es-Dur BWV 552; an der Metzler Orgel: Hans Josef Loevenich
19.00 Uhr Wortgottesfeier, bes. für Menschen, die Abschied erlebt haben; Orgelnachspiel: J.S. Bach, Praeludium und Fuge G-Dur


"Sehnen - nach Glück"

  

Mittwoch, 4. August

8.00 Uhr Laudes
9.00 Uhr Heilige Messe, bes. für die GdG Kreuzau/Hürtgenwald und Nörvenich/Vettweiß
Predigt: Pfr. G. Salentin, Erkelenz; Orgelnachspiel: G.F. Händel, Ankunft der Königin von Saba
17.00 Uhr Andacht der Frauen, Predigt: Gem.Ref. Antje Stevkov, Düren; Orgelnachspiel: G.F. Händel, Ankunft der Königin von Saba
19.00 Uhr Hl. Messe in polnischer Sprache, Predigt: P.Sebastian Sosnowski SChr, Polnische Mission Aachen; Orgelnachspiel: G.F. Händel, Ankunft der Königin von Saba


"Sehnen – nach Ganzsein"

 

Donnerstag, 5. August

8.00 Uhr Laudes
9.30 Uhr Heilige Messe
, mit Gebet bes. für die Kranken, Predigt: Pfarrer Hans-Otto von Danwitz, Düren; musikalische Gestaltung: Musik für Violine und Orgel; Violine: Rebekka Zachner; Orgelnachspiel: F. Mendelssohn-Bartholdy, 4. Orgelsonate B-Dur 1. Satz
Ab 15.00 Uhr Gottesdienste in den Alten- und Pflegeeinrichtungen
18.30 Uhr Orgelmeditation: A. Guilmant, Sonate Nr.1 d-moll
19.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst, Predigt: Pfarrerin Vera Schellberg, Evangelische Gemeinde zu Düren; Orgelnachspiel: F. Mendelssohn-Bartholdy, 4. Orgelsonate B-Dur 1. Satz


"Sehnen – nach Freiheit"

  

Freitag, 6. August

8.00 Uhr Laudes  
9.00 Uhr Heilige Messe
, bes. für die GdG St. Elisabeth, Düren-West; Predigt: Padre Jhonny Jimenez, Poconas, Sucre / Bolivien; Orgelnachspiel: J.S. Bach Sinfonia
15.00 Uhr Wortgottesfeier in St. Peter Julian / Haus St. Gertrud
16.00 Uhr Hl. Messe im Haus St. Anna
19.00 Uhr Heilige Messe, bes. für die Pfarrgemeinden des Jülicher Landes, für die GdG Inden/Langerwehe und die GdG Heimbach/Nideggen, Predigt: Neupriester Georg Wolkersdorfer, Köln; Orgelnachspiel: J.S. Bach Sinfonia


"Sehnen – nach Heilung"

  

Samstag, 7. August

8.00 Uhr Laudes mit Gebet um geistliche Berufe
9.00 Uhr Heilige Messe, bes. für die GdG Merzenich/Niederzier und für die Ordensleute der Region, Predigt: Pfr. Achim Köhler, Mönchengladbach; Orgelnachspiel: Ch.M.Widor, Toccata in F-Dur aus der 5. Sinfonie
10.30 Uhr Glockenspiel
14.30 Uhr Taufe
16.00 Uhr Glockenkonzert
18.00 Uhr Musik und Kunst: Werke von J.S.Bach, F.Mendelssohn-Bartholdy und J.G.Rheinberger


"Sehnen - nach Hoffnung"

 

Sonntag, 8. August

7.30 Uhr Laudes
8.30 Uhr Heilige Messe in polnischer Sprache; Orgelnachspiel: Marcel Lanquetuit, Toccata D-Dur
10.30 Uhr Hochamt, Predigt: Pfr. Dr. Andreas Möhlig, Kornelimünster; musikalsche Gestaltung: Krönungsmesse (W.A. Mozart) für Soli, Chor und Orchester, Kirchenchor St. Anna und St. Marien; Orgelnachspiel: Marcel Lanquetuit, Toccata D-Dur
16.00 Uhr Kirchenführung mit allen Sinnen
18.00 Uhr Feierliche Schlussandacht mit Schließung des Annaschreins und Abschied von Kantor Hans-Josef Loevenich; Predigtthema: "Da wohnt ein Sehnen tief in uns", Predigt: Pfr. Werner Rombach, Diözesanpräses Cäcilienverband; musikalsiche Gestaltung: Werke von J.S.Bach, W.A.Mozart, J.Haydn und G.F.Händel; Kirchenchor St. Anna und St. Marien, Pfarrorchester


Virtueller Gebetsraum St. Lukas

mit der Möglichkeit eine Annakerze "zu entzünden"

Hier finden Sie unseren Gebetraum, in Sie ein persönliches Gebet formulieren und ein Kerze "entzünden" können.

  

Spenden und Engagement

Sie möchten unsere Arbeit oder eines unserer konkreten Projekte unterstützen?

Für tatkräftigen Einsatz steht Ihnen unser Freiwilligenmanagement zur Seite.

Finanzielle Zuwendungen können Sie gerne auf unser Spendenkonto tätigen. Wenn Sie hierbei einen bestimmten Verwendungszweck angeben, wird Ihre Spende dann entsprechend weitergeleitet.

Vielen Dank!

Zentrales Spendenkonto der Pfarre St. Lukas:
IBAN DE20 3955 0110 0000 6133 72
BIC: SDUEDE33XXX

"Für Mutter Anna reicht kein Haustürschlüssel"

Petra Bungarten lässt sich von Gert Berbuir in das Geheimnis der sieben Schlösser einführen, die den Anna-Schrein und damit das Reliquiar der Hl. Mutter Anna schützen.

Spirituelle Angebote heute

SEP

18

07:30

Hl. Messe

Karmel

08:30

Laudes / Morgenlob

St. Anna

09:00

Hl. Messe

St. Anna

09:30

Beichtgelegenheit

St. Anna

10:30

Hl. Messe

St. Anna

14:00

Trauung u. Tauffeier

Karmel

14:30

Tauffeier

St. Anna

15:00

Tauffeier

St. Anna

15:30

Tauffeier

St. Anna

17:00

Gedenkmesse für die Verstorbenen, die wir in der vergangenen Woche zu Grabe getragen haben 16.30 Uhr Rosenkranzgebet

Grabes- und Auferstehungskirche

17:30

Hl. Messe in italienischer Sprache

St. Antonius

17:30

Hl. Messe in der Klosterkapelle

St. Peter Julian

18:00

Orgelkonzert

St. Anna

18:00

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

St. Marien

18:30

H. Messe

St. Bonifatius

Veranstaltungen in St. Lukas

Sep

18

18:00

Orgelkonzert

Annakirche, Annaplatz

Sep

21

ganztg.

Entdecke mich - Eine Kunst-AKTION

Annakirche, Annaplatz

18:30

Sitzung des GdG-Rates

findet als Video-Konferenz statt

Sep

22

Sep

24

19:30

FeierAbend+ - "Die Jesus-Lizenz"

ZOOM-Meeting - Anmeldung erforderlich !

Okt

5