Krankheit

Wir in der Pfarre St. Lukas sind auch dann für Sie da, wenn ein geliebter Mensch oder Sie selbst schwer erkrankt sind.

In den schweren Stunden, bei Krankheit oder wenn das Leben sich dem Ende zuneigt, sind wir für Sie da.

Das Zeichen der Salbung mit Öl im Sakrament der Krankensalbung stellt das menschliche Leid in den Bezug zu Gott, von dem wir glauben, dass er Herr über Krankheit und Heilung ist. Wir erfahren Gott als uns nahe und uns zugewandt.

Von Jesus erzählen die Evangelien zahlreiche Krankenheilungen, mit denen er das Reich Gottes erfahrbar macht. (Lk 11,22, Lk 7,18-22). So hat er auch seinen Jüngern aufgetragen, den Kranken beizustehen.

Krankenkommunion

Auf Wunsch kann mit dem Besuch durch die Seelsorgerin / den Seelsorger auch der Empfang des eucharistischen Brotes (Krankenkommunion) verbunden werden. Auch besteht für Angehörige und Freunde die Möglichkeit, beim Besuch der Messfeier in einem geeigneten und würdigen Gefäß die Kommunion für die Kranken mit nach Hause zu nehmen.

Seelsorge in den Krankenhäusern

Die drei großen Krankenhäuser in der Stadt Düren (Roonstraße, Lendersdorf, Birkesdorf) haben ein eigenes Team von Seelsorgerinnen und Seelsorgern, die Sie dort erreichen und ansprechen können. Außerdem gibt es hier regelmäßig Gottesdienste, die speziell auf die Kranken ausgerichtet sind.

Regelmäßig gibt es in unserer Pfarre Heilungsgottesdienste mit der Spendung der Krankensalbung, z.B. während der Annaoktav und im Krankenhaus Roonstraße

Krankensalbung

Das Sakrament der Krankensalbung wird von allen Priestern gespendet.
Für Besuche der Kranken und auch Seelsorgegespräche mit den Angehörigen stehen alle Seelsorgerinnen und Seelsorgern bereit. Wenden Sie sich bei Bedarf bitte an das Pfarrbüro oder direkt an eine Seelsorgerin / einen Seelsorger.  

Priesternotruf

Über die zentrale Rufnummer 02421 599-0 (Krankenhaus Lendersdorf) ist die Vermittlung eines Priesters im dringenden Notfall möglich.

Fahrdienst

Wer keine Möglichkeit hat, zum Gottesdienst zu kommen, kann sich im Pfarrbüro melden. Dort wird versucht, ein Fahrdienst zu organisieren.

Seelsorge in den Krankenhäusern

Die drei großen Krankenhäuser in der Stadt Düren (Roonstraße, Lendersdorf, Birkesdorf) haben ein eigenes Team von Seelsorgerinnen und Seelsorgern, die Sie dort erreichen und ansprechen können. Außerdem gibt es hier regelmäßig Gottesdienste, die speziell auf die Kranken ausgerichtet sind.

Regelmäßig gibt es in unserer Pfarre Heilungsgottesdienste mit der Spendung der Krankensalbung, z.B. während der Annaoktav und im Krankenhaus Roonstraße.