“Mozart im Mai”

Bild: Bernhard Riedl pfarrbriefservice.de

So nennt sich das schon traditionelle Projekt im Cappella Vila Duria – Konzertforum, das am Sonntag 5. Mai mit der musikalischen Gestaltung der Messe um 11.00 Uhr in der Marienkirche endet.

Solisten, der Mozart-Projektchor und das Kammerorchester der Cappella Villa Duria, in diesem Jahr unter der Leitung von Maria Reepen, gestalten die Messe um 11 Uhr in St. Marien ausschließlich mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart.

Als Hauptwerk wird die „Missa longa in C KV 262″ gesungen.

Es erklingen weiterhin die Motetten „Ave verum“ und „Veni sancte spiritus“. Die Sopranistin Katharina Bergrath ergänzt das Programm mit dem 1.Satz aus der berühmten Solomotette „Exsultate, jubilate“.

Eine Besonderheit bei dieser Aufführung ist wie bereits in den Vorjahren die Mitwirkung von 3 engmensurierten Barockposaunen, die die Chorstimmen Alt, Tenor und Bass mitspielen, eine heute selten zu hörende, aber zu Mozarts Zeit alltägliche Praxis.

 

Aktuelles

Familienwallfahrt von Schloss Burgau zum Muttergotteshäuschen am Sa, 25. Mai.
X