Mobile Jugendarbeit Düren Süd-Ost

Nicht an einem festen Ort, sondern da ansprechbar, wo DU bist –
Das ist die Mobile Jugendarbeit in Düren Süd-Ost!

Du kannst uns jederzeit ansprechen:

  • Verbesserungsvorschläge für den Stadtteil und seine Parks
  • Ausflüge, Aktionen, Projekte, Veranstaltungen,…
  • Neue Ideen
  • Ferienfahrten

Und vieles mehr …..

Simone Haupt

Piusstraße 38b
52349 Düren

Tel. 0157-79713592

E-Mail: moju-dn-sued-ost(at)freenet.de

Facebook: MoJu Simone Haupt

Instagram: moju_dn_sued_ost

Marc Schmitz

Friedenstraße 93
52351 Düren

Tel.: 02421-3889838

Facebook: Marc Juzebo

Instagram: juzebo_moju

Treffpunktzeiten

Winterzeit

Winterzeit:

Montag 16:00 – 20:00 Uhr
Jugendtreff Miesheimer Weg 2, Basketball Training

Dienstag 16:00 – 18:00 Uhr
Unterwegs im Stadtteil

18:00 – 21:00 Uhr Juzebo (Jugendzentrum St. Bonifatius)

Mittwoch 16:00 – 21:00 Uhr
Jugendtreff Miesheimer Weg 2

Donnerstag 16:00 – 18:00 Uhr
Unterwegs im Stadtteil
16:00 – 21:00 Uhr
Juzebo (Jugendzentrum St. Bonifatius)

Freitag Projekte, Aktionen, Veranstaltungen

Bei gutem Wetter findet ihr mich an den Treffpunkten der Sommerzeit!

Sommerzeit mit dem Bus

Sommerzeit mit dem Bus:

Montag 16:00 – 20:00 Uhr
Jugendplatz Miesheimer Weg
17:30 – 19:30 Uhr
Basketballangebot mit Trainer

Dienstag 16:00 – 20:00 Uhr
unterwegs im Stadtteil Biff-Park (an der Feuerwehr)

Mittwoch 16:00 – 21:00 Uhr
Jugendplatz Miesheimer Weg

Donnerstag 16:00 – 21:00 Uhr
unterwegs im Stadtteil Biff-Park (an der Feuerwehr)

Freitag Projekte, Aktionen, Veranstaltungen

Am Wochenende finden Veranstaltungen und Aktionen nach Ankündigung statt!
In den Ferien gibt es Sonderzeiten und -aktionen.

Vergangene Aktionen und Veranstaltungen

Skatecontest 9.7.2022

Nach zwei Jahren Pause konnten sich die Skateboarder aus Düren und der Region wieder im Wettbewerb messen. Sie kamen aus Düren, Eschweiler, Aachen, Neuss und Viersen.

Der Contest hat die Mobile Jugendarbeit Düren Süd-Ost in Kooperation mit dem neu gegründeten Dürener Skateverein Youth Evolution, deren Vorsitz Christan Quintin inne hat, organisiert und veranstaltet.

Jeder Teilnehmer:in hatte einen Run von 60 Sekunden, in dem er/sie ihre Tricks unter Beweis stellen konnte. Die Besten kamen dann ins Final. Eine fünfköpfige Jury bewertete die gestandenen Tricks.

Der in der Skatszene bekannte Skater, Moderator und Skateshopbesitzer „OG PAV“ hat den Tag moderiert.

Die Preise wurden gesponsert von Concretewave, Pulsschlagboardshop und OG Skateshop.

Edeka Rosenzweig hat uns mit Getränken und Hot Dogs versorgt.

Und ein großes Danke an unseren Fotografen Sebastian Lehmann aus Düren Süd-Ost.

Gewinner:

1. Max Wilson aus Eschweiler

2. Moncef Khamlichi aus Aachen

3. Dominik Frenzel aus Düren

Sonderpreise:

Mädelsgruppe Joana aus Eschweiler und für den Profifahrer Marcel Wirkus aus Neuss

Umfrage: Jo, was geht 51?!

Datenschutzerklärung Fotos

Datenschutzerklärung

Die Pfarre St. Lukas,
insbesondere die
Mobile Jugendarbeit Düren Süd-Ost
und das Roncalli-Haus
Piusstr. 38b,
52349 Düren
sowie das
Jugendzentrum St. Bonifatius
Friedenstr. 93

erhebt Eure Daten (Fotoaufnahmen) zum Zweck der Dokumentation und Berichterstattung über die Umfrage „Jo, was geht 51?“, welches durch das Projekt „Aufholen nach Corona“ der Stadt Düren gefördert wird.

Hier informieren wir Euch über die Zwecke der Fotos sowie über die Rechtsgrundlagen und auch Eure Rechte.

Grundsätzlich fragen wir Dich, bevor wir ein Foto von Dir erstellen, ob Du damit einverstanden bist.

Auf welcher Rechtsgrundlage erstellen wir die Aufnahmen?
Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Nutzung der Fotoaufnahmen zu den unten genannten Zwecken gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f., 85 DSGVO in Verbindung mit §§ 22, 23 KUG.

Bei minderjährigen Teilnehmer:innen der anonymen Umfrage, ist eine Einwilligung aller Erziehungsberechtigten erforderlich. Liegt die erforderliche Einwilligung bis zum 30.9.2022 Zeitpunkt nicht vor, werden evtl. zuvor erstellte Bilder ausnahmslos wieder gelöscht. Die Zuordnung der Bilder erfolgt grundsätzlich anonym über einen Code.

Was machen wir?
Im Rahmen unserer anonymen Jugend-Umfrage „Jo, was geht 51?“, welches durch das Förderprojekt „Aufholen nach Corona“ der Stadt Düren finanziert wird, machen wir auch Fotoaufnahmen. Die jungen Ehrenamtler:innen, welche die Befragung durchführen, machen dabei Portrait-Fotos. Ein Fotograf, der das Projekt begleitet, macht Reportage-Fotos während der Umfrage.
Diese Foto-Aufnahmen sollen nach und während der Umfrage zur Berichterstattung über die Umfrage veröffentlicht werden.

Welche Daten erheben wir?
Wir erstellen, verarbeiten und speichern im Laufe der Umfrage Fotografien der Teilnehmer:innen der anonymen Umfrage. Durch die Art und Beschaffenheit der angefertigten Fotos, können teilweise Rückschlüsse auf sensible personenbezogene Daten wie kirchliche Zugehörigkeit, sexuelle Ausrichtung, Herkunft und ähnliche sensible personenbezogene Daten geschlossen werden. Die Erhebung (Speicherung in der Kamera), Speicherung (Kopieren auf Speichermedien) und Verarbeitung (Bildbearbeitung, Katalogisierung und Archivierung) dieser Daten ist für die öffentliche Berichterstattung über dieses Projekt erforderlich.

Die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erfolgt teilweise durch Auftragsverarbeiter, welche uns hinreichende Garantien dafür bieten, dass technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen der DSGVO erfolgt und der Schutz Deiner Rechte gewährleistet wird.

Für welche Zwecke verwenden wir die Bilder?
Aus den Portrait-Fotos, die die Ehrenamtler:innen von Euch gemacht haben, erstellen wir eine große Fotocollage. Begleitend werden von unserem Fotografen auch Reportagefotos zur Dokumentation und Berichterstattung der Umfrage erstellt. Sowohl die Einzelaufnahmen als auch die Collage werden:

  • bei uns im internen Netzwerk verwendet;
  • für Hinweise auf weitere und ähnliche Umfragen genutzt;
  • zur öffentlichen Berichterstattung über die Umfrage;
  • für unsere Öffentlichkeitsarbeit;
  • zur Verwendung auf unserer Website www.st-lukas.org sowie der Webseite www.dueren-suedost.de;
  • zur Veröffentlichung über unsere Social-Media-Kanäle der mobilen Jugendarbeit, des JuZeBo und des Roncalli-Hauses. Das umfasst Instagram, Facebook, TikTok und WhatsApp;
  • in unseren eigenen gedruckten Veröffentlichungen und vergleichbaren Publikationen;
  • auch werden Fotos evtl. an die Presse und Medien weitergegeben;
  • die Reportagefotos können als Referenz für den begleitenden Fotografen genutzt werden.

Wie lange werden die Bilder aufbewahrt?
Die Fotos werden generell so lange aufbewahrt, wie es für die vorgenannten Zwecken erforderlich ist. Die Bildaufnahmen können intern unbeschränkt aufbewahrt werden, z.B. zur Sicherung von urheberrechtlichen Rechtsansprüchen durch Nachweis von Originalaufnahmen und darüber hinaus aus Gründen zeitgeschichtlicher Dokumentation.
Wenn die Bilder veröffentlicht werden, können die Aufnahmen so lange veröffentlicht werden, wie die jeweiligen Publikationsträger, Artikel oder Beiträge öffentlich zugänglich sind.

Im Falle von Minderjährigen, besteht unabhängig von der Speicherung der Fotografien zum Nachweis der Urheberschaft, das Recht einer Nutzung der Lichtbildwerke durch die beteiligten Personen und Institutionen zu widersprechen.

Weiter bist Du berechtigt, Auskunft der bei uns über Dich gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Dafür zuständig ist:

Christiane Banse

Kirchengemeindliche Datenschutzbeauftragte

Bistum Aachen

Bischöfliches Generalvikariat

Hauptabteilung 3 – Verwaltungsmanagement und Digitalisierung

Abt. 3 Stab

Klosterplatz 7
52062 Aachen

Tel.: +49 241 452 260
Mobil: +49 174 3971893
Email: christiane.banse@bistum-aachen.de

Auskunft über technische und organisatorische Maßnahmen zum sicheren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten geben wir Dir gerne.

Darüber hinaus steht Dir ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.

Aufsichtsbehörde in NRW:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de