Kirche St. Josef

 
Kirche St. Josef

Die Josefskirche befindet sich im Dürener Süden, einem sehr heterogenen Teil der Stadt. Sie ist dem heiligen Josef gewidmet. Zur Gemeinde gehört die Kapellenanlage Muttergotteshäuschen das neben der Annakirche die bedeutendste Wallfahrtsstätte in Düren bildet. Unterhalb der Kirche befindet sich außerdem die Paul-Kuth-Begegnungsstätte.

 

Geschichte

Der 1928 gegründete Kirchenbauverein für den Dürener Süden sorgte zunächst für Gottesdienste in der Kaserne an der Euskirchener Straße. Am 2. Oktober 1938 wurde die nach Plänen des Architekten Peter Salm neu errichtete Josefskirche eingeweiht. Das Bombardement im Zweiten Weltkrieg fügte dem Gebäude nur leichte Schäden zu. 1953 erlangte die bisherige Filialkirche St. Josef ihre Unabhängigkeit. In den 1970er Jahren erfolgte ein Umbau.

 

Kirchenmusik und Glocken

Die Orgel mit 20 Registern aus der Werkstatt von Georg Stahlhuth erklingt seit 1991 in der Josefskirche. In der Kirche läuten drei Glocken.

Spirituelle Angebote heute

NOV

25

07:30

Hl. Messe

Karmel

09:00

Hl. Messe

St. Anna

Veranstaltungen in St. Lukas

Nov

27

16:00

fällt aus: Überraschungskirche

Pastor-Schleiermacher-Haus, Cyriakusstr. 8, Düren-Niederau

Dez

3

18:00

Lesequelle - Worte, die uns zur Quelle werden.

Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus, Cyriakusstr. 8

Dez

6

19:00

fällt aus: Taizé-Gebet

Marienkirche, Hoeschplatz

Dez

10

Dez

11

15:30

Führung durch die Grabes- und Auferstehungskirche

Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus, Cyriakusstr. 8