Prävention vor Missbrauch

 

Die Kinder- und Jugendarbeit ist zentraler Bestandteil der pastoralen Arbeit in den Gemeinden der Pfarre St. Lukas. So begleiten wir die Kinder und Jugendlichen sowohl im Rahmen der Sakramentenvorbereitung und in den vielen Gruppierungen der kirchlichen Jugendarbeit, in unseren offenen Jugendeinrichtungen und den Kindertagesstätten als auch im Bereich der Chorarbeit und den unterschiedlichen Angeboten der Kirchenmusikschule.
Kinder und Jugendliche sollen sich bei uns wertgeschätzt, sicher und wohl fühlen. Ebenso möchten wir, dass die Eltern ihre Kinder bei uns gut aufgehoben wissen. Wir sind uns der großen Verantwortung für das Wohl der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen bewusst und wollen sie  - soweit es in unseren Möglichkeiten liegt - vor sexuellen Übergriffen, vor einer sexualisierten Atmosphäre und geschlechtsspezifischen Diskriminierungen schützen.

 

Präventionsfachkraft

Das Konzept des Bistums Aachen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt wird vor Ort von Präventionsfachkräften umgesetzt. Für die Pfarre St. Lukas ist dies Pastoralreferent Wolfgang Weiser.

Seine Aufgaben sind,

  • die Verfahrenswege bei Verdachtsmeldungen zu kennen und Mitarbeitende darüber zu informieren.
  • als Ansprechpartner für Mitarbeitende bei allen Fragen zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt zu fungieren.
  • bei Planung, Organisation und Durchführung von Präventionsprojekten und -maßnahmen für Minderjährige und schutz- oder hilfebedürftige Erwachsene aus Sicht der Prävention gegen sexualisierte Gewalt zu beraten.
  • aus präventionspraktischer Perspektive Fort- und Weiterbildungsbedarf zu benennen.
  • Er ist Kontaktperson vor Ort für die Präventionsbeauftragte des Bistums Aachen.

Wolfgang Weiser ist zu erreichen unter Tel. +49-2421-38898-92 oder wolfgang.weiser(at)st-lukas.org

Die Hotline der Missbrauchsbeauftragten im Bistum Aachen erreichen Sie jederzeit unter: 0173 - 96 59 436. Es ist eine Mailbox aktiviert, die regelmäßig abgehört wird. Die Informationen werden vertraulich behandelt.

 

Institutionelles Schutzkonzept

Das 'Institutionelle Schutzkonzept' regelt den Umgang von ehrenamtlich und hauptamtlich mit Kindern, Jugendlichen und anderen Schutzbefohlenen tätigen Mitarbeitenden. Für die Pfarre St. Lukas wird es derzeit noch erarbeitet.
Alle Mitarbeitenden im Kontakt mit Kindern und Jugendlichen sind im Hinblick auf die Prävention vor Missbrauch geschult und haben ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt.

Spirituelle Angebote heute

FEB

18

07:30

Hl. Messe

Karmel

09:00

Hl. Messe

St. Anna

17:30

Hl. Messe in der Klosterkapelle

St. Peter Julian

18:00

Glaubensgespräch

Kult:Raum im PJH

Veranstaltungen in St. Lukas

Feb

18

18:00

Glaubensgespräch zur Vorbereitung auf den Sonntag

Kult:Raum, Papst-Johannes-Haus, Annaplatz

Feb

19

Feb

25

18:00

Glaubensgespräch zur Vorbereitung auf den Sonntag

Kult:Raum, Papst-Johannes-Haus, Annaplatz

Feb

27

14:11

St. Lukas ALAAF - mir fiere Fastelovend!

Papst-Johannes-Haus, Annaplatz

Mär

7

18:30

Information zur Taizé-Fahrt

Marienkirche, Hoeschplatz

Mär

8

15:30

Führung durch die Grabes- und Auferstehungskirche

Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus, Cyriakusstr. 8

Mär

9

17:00

Ausstellungseröffnung 'Die letzten Worte' Rolf Lock

Grabes- und Auferstehungskirche, Cyrikausstr. 8

Mär

10

ganztg.

Ausstellung 'Die letzten Worte' Rolf Lock

Grabes- und Auferstehungskirche, Cyrikausstr. 8

ganztg.

Anmeldschluss zur Taizé-Fahrt

Marienkirche, Hoeschplatz

Mär

11

ganztg.

Ausstellung 'Die letzten Worte' Rolf Lock

Grabes- und Auferstehungskirche, Cyrikausstr. 8

18:00

Glaubensgespräch zur Vorbereitung auf den Sonntag

Kult:Raum, Papst-Johannes-Haus, Annaplatz

Mär

12

ganztg.

Ausstellung 'Die letzten Worte' Rolf Lock

Grabes- und Auferstehungskirche, Cyrikausstr. 8

19:00

Glaubensseminar "Glauben heute"

Marienkirche, Hoeschplatz

Mär

13

ganztg.

Ausstellung 'Die letzten Worte' Rolf Lock

Grabes- und Auferstehungskirche, Cyrikausstr. 8

Mär

14

ganztg.

Ausstellung 'Die letzten Worte' Rolf Lock

Grabes- und Auferstehungskirche, Cyrikausstr. 8

Mär

15

ganztg.

Ausstellung 'Die letzten Worte' Rolf Lock

Grabes- und Auferstehungskirche, Cyrikausstr. 8

19:30

FeierAbend+

Marienkirche, Hoeschplatz

Mär

16

ganztg.

Ausstellung 'Die letzten Worte' Rolf Lock

Grabes- und Auferstehungskirche, Cyrikausstr. 8

Mär

17

ganztg.

Ausstellung 'Die letzten Worte' Rolf Lock

Grabes- und Auferstehungskirche, Cyrikausstr. 8

Mär

18

ganztg.

Ausstellung 'Die letzten Worte' Rolf Lock

Grabes- und Auferstehungskirche, Cyrikausstr. 8