Kirchenvorstandswahl 2018

Ankündigung der Wahl zum Kirchenvorstand

Die nächste Wahl zum Kirchenvorstand ist angeordnet für den 17./18. November 2018.
Mit der Wahl scheiden die 2012 gewählten Mitglieder aus dem Kirchenvorstand aus, können sich aber neu als Kandidatinnen / Kandidaten zur Wahl stellen.

  

HINWEIS

Alle hier eingestellten Informationen zur Kirchenvorstandswahl haben rein informativen Charakter, rechtlich bindend sind die vorgeschriebenen Aushänge in / an den Kirchen.

  

Vorschlagliste des Wahlausschusses

Bergrath, Michael        53      Selbst. Mentaltrainer          Körnerstr., Düren
Durst, Wolfgang          62      Selbst. Druckermeister      Wernersstr., Düren
Ekat, Michael               48      Arbeiter                             Friedrich-Ebert-Platz, Düren
Elles, Dr. Stephan       63      Kaufmann                         Grüner Weg, Düren
Lingens, Axel              55      Personalratsvorsitzender   Freiheitsplatz, Düren
Lochner, Peter            68      Lehrer                               Danziger Str., Düren
Rubel, Dr. Thomas      49      Lehrer                               Burgauer Allee, Düren
Tempelaars, Ruth        58      Dipl. Betriebswirtin             Roonstr., Düren

Auf Antrag, der nicht mehr Namen enthalten darf, als Kirchenvorsteher zu wählen sind, kann die Vorschlagsliste ergänzt werden. Ein Ergänzungsvorschlag ist von mindestens zwanzig Wahlberechtigten mit Vor-, Zunamen und Anschrift zu unterzeichnen. Außerdem ist die Erklärung, dass die Vorgeschlagenen zur Annahme einer etwaigen Wahl bereit sind, beizufügen. Der Ergänzungsvorschlag und die Erklärung können nur bis drei Wochen vor dem Wahltermin  - also bis zum 28.10. - beim Wahlausschuss eingereicht werden.

 

 

  

Informationen zur Briefwahl und das Antragsformular finden sich ab dem 22.10. hier.
Die Selbstvorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten findet sich hier.
Das Ergebnis der Wahl findet sich nach dem Ende Auszählung am 19.11. hier.

  

Was wird gewählt?

Der Kirchenvorstand St. Lukas besteht aus 16 gewählten Mitgliedern der Kirchengemeinde und den Geistlichen. Er verwaltet das Vermögen der Kirchengemeinde und ist ihr gesetzlicher Vertreter in allen Rechtsgeschäften. Seine Mitglieder werden für sechs Jahre gewählt, nach jeweils drei Jahren wird die Hälfte der Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher neu gewählt.

  

Wer darf wählen?

Berechtigt zur Wahl der Kirchenvorsteherinnen und -vorsteher sind alle Katholiken, die mindestens 18 Jahre alt sind und seit einem Jahr im Gebiet der Kirchengemeinde St. Lukas ihren ersten Wohnsitz haben. Diese sind im Wahlregister aufgeführt. Personen, die nicht im Wahlregister stehen, ist die Teilnahme an der Wahl zum Kirchenvorstand nicht möglich. Das Wahlregister ist vom 13.-21.10.2018 im Pfarrbüro zu den üblichen Öffnungszeiten einsehbar, Einsprüche gegen das Wahlregister sind bis zum 21.10.2018 zu stellen.

  

Wer darf kandidieren?

Wählbar sind alle Katholikinnen und Katholiken, die mindestens 21 Jahre alt sind und seit einem Jahr im Gebiet der Kirchengemeinde St. Lukas ihren ersten Wohnsitz haben. Diese sind im Wahlregister aufgeführt. Geistliche und angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarre St. Lukas sind nicht wählbar.

  

Wie wird gewählt?

Es gibt bei der Wahl des Kirchenvorstandes keine Unterscheidung der Kandidatinnen / Kandidaten nach ihrer Herkunftsgemeinde. Ebenso wird in allen Wahllokalen aus der Gesamtliste aller Kandidatinnen und Kandidaten gewählt. Jede Wählerin / jeder Wähler kann bis zu 8 Personen auf dem Stimmzettel ankreuzen. Gewählt sind die KandidatInnen mit den meisten Stimmen.
Gewählt wird nach dem sog. Filialwahlverfahren. Dies ermöglicht die gleichzeitige Öffnung mehrerer Wahllokale und somit ein ortsnahes Wählen in allen Kirchen. Hierbei wird der Stimmzettel - ähnlich wie bei der Briefwahl - in einen Stimmumschlag gesteckt, der wiederum in einen mit Namen und Anschrift versehenen Wahlumschlag kommt. Der Abgleich mit dem Wählerverzeichnis geschieht erst vor der späteren Stimmauszählung, beim Wahlgang wird es keine Überprüfung mit dem Wählerverzeichnis geben.
Bitte weisen Sie beim Wahlgang Ihre Identität und die aktuelle Wohnadresse mit einem Ausweis nach, damit der Wahlbrief korrekt beschriftet werden kann!!

  

Wo und wann wird gewählt?

In jeder Gemeinde gibt es am 17./18. November Wahllokale, die zu folgenden Zeiten geöffnet sind:
am Samstag, den 17. November 2018
in der Zeit von 16.30-18.00 Uhr Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus,
in der Zeit von 17.45-18.45 Uhr Kirche St. Marien,
in der Zeit von 18.00-19.30 Uhr Bonifatius-Begegnungs-Haus, Friedenstr. 93,
und am Sonntag, den 18. November 2018
in der Zeit von 09.15-10.45 Uhr Kirche St. Josef,
in der Zeit von 10.00-11.30 Uhr Kirche St. Anna,
in der Zeit von 10.30-12.00 Uhr Kirche St. Marien,
in der Zeit von 10.45-12.15 Uhr Kirche St. Antonius,
in der Zeit von 17.30-19.00 Uhr Kirche St. Anna.

  

Auszählung der Wahl

Die öffentliche Auszählung der Stimmen findet statt
am Montag 19. November ab 19 Uhr
im Papst-Johannes-Haus, Annaplatz in Düren.

Spirituelle Angebote heute

OKT

16

07:30

Hl. Messe

Karmel

08:00

Kapellenanlage von 8-20 Uhr geöffnet

Muttergotteshäuschen

09:00

Hl. Messe

St. Anna

17:00

Rosenkranzandacht

St. Antonius

17:30

Hl. Messe in der Klosterkapelle

St. Peter Julian

18:30

Hl. Messe und Gebet für unsere Kranken

St. Cyriakus, Alte Kirche

Veranstaltungen in St. Lukas

Okt

22

18:00

Glaubensgespräch zur Vorbereitung auf den Sonntag

Kult:Raum, Papst-Johannes-Haus, Annaplatz

Okt

29

18:00

Glaubensgespräch zur Vorbereitung auf den Sonntag

Kult:Raum, Papst-Johannes-Haus, Annaplatz

Nov

1

18:00

Lesequelle - Worte, die uns zur Quelle werden.

Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus, Cyriakusstr. 8

Nov

5

18:00

Glaubensgespräch zur Vorbereitung auf den Sonntag

Kult:Raum, Papst-Johannes-Haus, Annaplatz

Nov

9

15:30

Führung durch die Grabes- und Auferstehungskirche

Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus, Cyriakusstr. 8

Nov

11

19:00

Junge Künstler in St. Anna

Papst-Johannes-Haus, Annaplatz 9

Nov

12

18:00

Glaubensgespräch zur Vorbereitung auf den Sonntag

Kult:Raum, Papst-Johannes-Haus, Annaplatz