Eine Welt

 

Zahlreiche Gruppen und Initiativen der Pfarre St. Lukas engagieren sich in weltkirchlichen Projekten. Sie freuen sich sehr über Ihre praktische oder finanzielle Unterstützung. Derzeit gibt es folgende Projekte, die wir auf den Unterseiten näher vorstellen:

 
Copyright: Bistum Aachen / Andreas Steindl
Copyright: Bistum Aachen / Andreas Steindl
Copyright: Bistum Aachen / Andreas Steindl
Copyright: Bistum Aachen / Andreas Steindl
Copyright: Bistum Aachen / Andreas Steindl
 

Trommeln für die Eine – Welt

Misereor bedankt sich Engagement der Kinder in der Solibrot - Aktion 2019

Gebannt schauten etwa 400 Kinder Anfang April in der Marienkirche auf Markus Hoffmeister von Theomobil. Alle stiegen in das Flugzeug ein, das mit ihm als Pilot nach Afrika flog. Mit ein paar Trommelwirbeln begann die phantastische Reise. Diese einzigartige Trommelreise schenkte Misereor den Kindern in der Region Düren und bedankte sich auf diesem Weg für ihr Engagement in der Solibrot - Aktion. 

Während der Fastenzeit beteiligten sich ca. 400 Kinder aus 27 Kindertagesstätten der Region Düren und einer Grundschule an der Solibrotaktion von Misereor. Die Kinder lernten mit allen Sinnen zur Einen – Welt. Sie bastelten selber Trommeln, übten Rhythmen und Lieder. Sie nahmen die Lebenssituationen von Kindern in Indien, Kenia und Madagaskar wahr. Dort unterstützt Misereor Projekte, in denen Kinder ihr Recht auf Spielen, ein sicheres, geborgenes Zuhause, Bildung, faire und gleiche Behandlung sowie das Recht auf sauberes Wasser bekommen.  Weil der Gedanke der Aktion ist, mit anderen zu teilen, beteiligten sich auch Eltern beim Herstellen der Soli – Backwaren. Vor Allem „erwarben“ sie die selbst hergestellten Muffins, Brote, Brötchen oder Plätzchen. Einige kauften auch Soli – Brote bei der Bäckerei Reinartz oder Plätzchen am Misereor – Sonntag. Gemeinsame erzielten die Einrichtungen St. Anna, St. Bonifatius, St. Josef, St. Marien, das Montessori – Kinderhaus, die Peschschule, St. Peter Julian und St. Rochus die stolze Summe von 1859,80 €. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die die Aktion unterstützt haben, gespendet haben oder Spenden eingesammelt haben. – Aber das materielle Teilen tritt in den Hintergrund, weil alle erleben, wie bereichernd Solidarität in der Einen – Welt ist, wie der Blick über den Tellerrand froh und zufrieden macht, wie wertvoll voneinander lernen ist. Als Dank für ihre Aktion reisten die Kita- und Grundschulkinder mit Markus Hoffmeister, Theomobil Münster, nach Afrika. Mit dem Lied „unter´m Himmelzelt leben Kinder einer Welt“ fassten sie gesanglich und trommelnd ihre Verbundenheit zusammen. Das Erlebnis in Afrika war, dass Solidarität untereinander stark macht und Widerstand gegen die Großen ermöglicht.  
Denn die Reise führte an ein Wasserloch, das der Elefanten für sich alleine beanspruchte. Er übertrug der Schildkröte die Bewachung. Sie musste den Affen, der Giraffe und vielen anderen Tieren sagen: das Wasser gehört allein dem Elefanten. Doch die Hitze war so groß, alle hatten Durst. Als die kleinen Hasen kamen, brachte es die Schildkröte nicht weiter
über´s Herz. Alle Tiere durften trinken. Und gemeinsam widersetzten sie sich dem Elefanten. Sie retteten die Schildkröte vor der Bestrafung. Denn das Wasser gehört allen – so wie die EINE – WELT allen gehört!
 

Marga Fleischmann

Spirituelle Angebote heute

JUN

26

07:30

Hl. Messe

Karmel

09:00

Hl. Messe

St. Anna

11:00

Trauerfeier

Friedhof Düren Ost

17:30

Hl. Messe in der Klosterkapelle

St. Peter Julian

18:30

Hl. Messe

Krankenhaus Düren

19:00

Hl. Messe in polnischer Sprache

St. Anna

Veranstaltungen in St. Lukas

Jun

26

19:00

St. Bonifatius in Düren – Geschichte und Zukunft

Cellitinnen-Seniorenhaus St. Gertrud, Kölnstr. 62 Düren

Jun

27

Jun

29

18:00

Jun

30

Jul

1

18:00

Glaubensgespräch zur Vorbereitung auf das Sonntagsevangelium

Kult:Raum, Papst-Johannes-Haus, Annaplatz

Jul

2

19:30

Gemeindeausschuss St. Josef

Paul-Kuth-Begegnungsstätte, Piusstr. 40

Jul

4

18:00

Lesequelle - Worte, die uns zur Quelle werden.

Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus, Cyriakusstr. 8

Jul

5

16:00

Überraschungskirche

Parkplatz an Schloss Burgau (Start)

Jul

8

18:00

Glaubensgespräch zur Vorbereitung auf das Sonntagsevangelium

Kult:Raum, Papst-Johannes-Haus, Annaplatz

Jul

12

15:30

Führung durch die Grabes- und Auferstehungskirche

Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus, Cyriakusstr. 8

Jul

15

18:00

Glaubensgespräch zur Vorbereitung auf das Sonntagsevangelium

Kult:Raum, Papst-Johannes-Haus, Annaplatz

Jul

16

19:30

Gemeindeausschuss St. Marien

Marienkirche, Hoeschplatz

Jul

22

18:00

Glaubensgespräch zur Vorbereitung auf das Sonntagsevangelium

Kult:Raum, Papst-Johannes-Haus, Annaplatz