Corona-Schutz

Krisenstab der Pfarre St. Lukas weiterhin sehr vorsichtig

13.07.2021

Der Krisenstab hat sich über  die aktuelle Lage, die neue Entwicklung der Coronaschutzverordnung NRW mit Inzidenzstufe 0 und die Empfehlungen des Bistum Aachen für Gottesdienste auseinandergesetzt.

Vor dem Hintergrund, einer steigenden Inzidenz im Kreis und Stadt Düren und der Rückmeldungen aus den Gemeinden hat der Krisenstab sich für eine sehr vorsichtige Vorgehensweise für die Pfarre St. Lukas entschieden.  Hierbei sieht der Krisenstab auch die Befürchtung, dass die Inzidenzstufe 0 im Kreis Düren Anfang der nächsten Woche wieder auf die Inzidenzstufe 1 springt, und somit alle möglichen Lockerungen wieder zurückgenommen werden müssen.

Somit ergeben sich folgende Regelungen für die Pfarre St. Lukas:

Gottesdienste:

1. Das Anmeldeverfahren und die Kontaktlisten bleiben bestehen, wobei der Ordnungsdienst unangemeldete Gottesdienstbesucher in Inzidenzstufe 0 nur mit Nachnamen und Vornamen erfassen muss

2. Die Abstandsregelung und Besucheranzahl der Gottesdienste bleibt bestehen

3. Die Maskenpflicht während des gesamten Gottesdienstes bleibt bestehen

4. Singen im Gottesdienst ist unter der bestehenden Maskenpflicht möglich

5. Das Gotteslob kann wieder verwendet werden, da in der Regel die nächste Nutzung erst wieder nach einer Woche erfolgt.  

6. Kommunionausteilung weiterhin am Platz

Chorproben

Auch wenn hier Lockerungen möglich wären, gelten für St. Lukas die bestehenden Regelungen (Abstand, 3G-Nachweis, Maskenpflicht, Rückverfolgbarkeit).

 

Am 27.07.2021 wird der Krisenstab die Sachlage (auch mit Blick auf die Annaoktav) neu bewerten und ggf- die Regelungen in St. Lukas anpassen.

 

Auf dem Weg zur Normalität auch des kirchlichen Lebens

Öffnungsschritte jeweils orientiert an der in Düren geltenden Öffnungsstufe

In den letzten Monaten hat der Krisenstab viele einschränkenden Entscheidungen treffen müssen, um die Pfarre nach bestem Wissen und Gewissen gut durch die Pandemiezeit zu bringen. Rückblickend kann nun feststellt werden, dass bis zum heutigen Tag in keiner unserer Gemeinden ein großes Ausbruchsgeschehen zu verzeichnen ist und die Pfarre gut durch die Pandemie gekommen sind. Dies nimmt der Krisenstab zum Anlass, allen von Herzen zu danken, die die Entscheidungen mitgetragen und zu deren Umsetzung mit großem Engagement beigetragen haben.

Auch wenn die Pandemie noch nicht vorbei ist, können nun entsprechend der positiven Entwicklungen Lockerungen zu einer Normalität auch des kirchlichen Lebens beitragen. Der Krisenstab hat daher eine schrittweise Öffnung entschieden, die sich an der Coronaschutzverordnung NRW und den Regelungen der Bistümer in NRW orientiert.

Abhängig von der aktuell für Düren geltenden Inzidenzstufe gelten für die Pfarre St. Lukas folgende Regelungen:

"Mit Test" bedeutet:

  • Alter des Tests max. 48 Stunden; mit offizieller Bescheinigung eines Testzentrums; Selbsttests gelten nicht.

  • "Mit Test" = "Geimpft" und bedeutet: 14 Tage nach der 2. Corona-Schutzimpfung.

  • "Mit Test" = "Genesen" und bedeutet: mind. 28 Tage bis max. 6 Monate nach positivem Test.

Der Status ist vom jeweiligen Veranstalter/Gruppenleiter/Verantwortlichen entsprechend nachzuhalten. Teilnehmerlisten sind immer zu führen

Gottesdienste (gilt für alle Öffnungsstufen)
- Alle Gottesdienste und Andachten können angeboten werden
- Es gilt grundsätzlich (innen und außen) Maskenpflicht
- Anmeldung für Wochenend- und Feiertagsgottesdienste
- Teilnehmerliste für jeden Gottesdienst
-
Gemeindegesang ist innen nicht zulässig. Im Freien kann Gemeindegesang (mit Maske) stattfinden.
- Die Platzkapazität in den Kirchen kann um 20% erhöht werden, der Mindestabstand liegt bei 1,5 Metern.
- Gabenbereitung kann wieder durch die Messdiener vom Kredenztisch erfolgen.
- Kommunionausteilung erfolgt wie bisher am Platz

Kinder- und Jugendgruppen (Firmgruppen, Kommuniongruppen, Messdienergruppen etc.)
Stufe 3 (Inzidenz unter 100): Gruppenangebote innen 10, außen 20 junge Menschen ohne Altersbegrenzung mit Test; Ferienangebote und Ferienreisen mit Test (Innen Maske, Abstandsregeln einhalten).
Stufe 2 (Inzidenz unter 50): Gruppenangebote innen 20, außen 30 junge Menschen ohne Altersbegrenzung mit Test auch innen ohne Maske (Abstandsregeln sind einzuhalten)
Stufe 1 (Inzidenz unter 35): Gruppenangebote innen 30, außen 50 junge Menschen ohne Altersbegrenzung, ohne Test, ohne Maske (Abstandsregeln sind einzuhalten).

Erwachsenengruppen
Stufe 3 (Inzidenz unter 100): Treffen sind für Angehörige aus zwei Haushalten ohne Begrenzung erlaubt.
Stufe 2 (Inzidenz unter 50): Treffen sind für Angehörige aus drei Haushalten ohne Begrenzung erlaubt; außerdem für zehn Personen mit Test aus beliebig vielen Haushalten.
Stufe 1 (Inzidenz unter 35): Treffen sind für Angehörige aus fünf Haushalten ohne Begrenzung erlaubt ; außerdem für 100 Personen mit Test aus beliebig vielen Haushalten

Chor- und Musikgruppen (Grundsätzlich 2 Meter Abstand)
Stufe 3 (Inzidenz unter 100): Nicht-berufsmäßiger Probenbetrieb außen ohne Personenbegrenzung, innen mit 20 Personen, mit Test, ohne Gesang / Blasinstrumente
Stufe 2 (Inzidenz unter 50): Nicht-berufsmäßiger Probenbetrieb innen mit 20 Personen, mit Test, mit Gesang/Blasinstrumenten
Stufe 1 (Inzidenz unter 35): Nicht-berufsmäßiger Probenbetrieb innen mit 30, außen mit 50 Personen, mit Test, mit Gesang / Blasinstrumenten

Konzerte
Stufe 3 (Inzidenz unter 100): Veranstaltungen außen mit bis zu 500 Personen (Sitzplan) und Test, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster. Konzerte innen, Theater, Oper, Kinos mit bis zu 250 Personen (Sitzplan) und mit Test, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster (Besucher tragen Maske)
Stufe 2 (Inzidenz unter 50): Konzerte innen, Theater, Oper, Kinos mit bis zu 500 Personen (Sitzplan) und mit Test, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster (Besucher tragen Maske)
Stufe 1 (Inzidenz unter 35): Veranstaltungen außen und innen, Theater, Oper, Kinos mit bis zu 1.000 Personen (Sitzplan) und mit Test, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster (Besucher tragen Maske)

Gremiensitzungen / Ausschusssitzungen können in Präsenz mit Test durchgeführt werden. Wenn möglich, bis zu den Sommerferien im Onlineformat.

KITA´s nach gesonderter Regelung des Landes NRW

KOT´s nach Regeln des Landes NRW

Spirituelle Angebote heute

JUL

23

07:30

Hl. Messe

Karmel

09:00

Hl. Messe

St. Anna

10:00

Exequien mit anschl. Beisetzung

Grabes- und Auferstehungskirche

16:00

Hl. Messe

Haus St. Anna

18:30

Hl. Messe

St. Marien

Veranstaltungen in St. Lukas

Jul

23

18:00

Ökumenische Fürbitt-Andacht zur Hochwasser-Katastrophe

Christuskirche, Wilhelm-Wester-Weg, Düren