Reisebericht: unsere Sternsinger beim Bundespräsidenten in Berlin

Die Aufregung war groß und die Anspannung riesig: ein wichtiger öffentlicher Auftritt lag vor uns und viele Menschen würden uns später im Fernseher dabei zusehen. Aber der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau waren sehr nett und empfingen uns herzlich.

Foto: Daniel Wolff

Als wir in Berlin ankamen, wurden wir von unserem Betreuer Sebastian Ulbrich vom Kindermissionswerk abgeholt und erhielten direkt zu Beginn eine exklusive Stadtführung. Aus dem Auto heraus konnten wir bereits einen Blick auf viele bekannte Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, den Bundestag, Checkpoint Charlie und die East Side Gallery werfen. Nach der Ankunft in unserer Unterkunft haben wir unsere Koffer ausgepackt und gemeinsam zu Abend gegessen. Danach war unsere Generalprobe angesetzt und wir gingen alle Abläufe ein letztes Mal durch, bevor wir den Abend gemeinsam auf den Zimmern mit Gesellschaftsspielen ausklingen ließen.

Am nächsten Morgen war die Aufregung groß und die Anspannung stieg. Immerhin lag ein wichtiger öffentlicher Auftritt vor uns und viele Menschen würden uns später im Fernseher dabei zusehen. Als letzte Probe brachten wir unserer Unterkunft den Segen und machten uns anschließend auf den Weg zum Schloss Bellevue.

Auf der Fahrt stimmten wir uns mit den Sternsinger Liedern auf den Besuch ein. Nach diesen vielen Proben fühlten wir uns etwas sicherer und entspannter. Kaum angekommen, wurden wir durch eine Sicherheitskontrolle gelotst und ins Bundespräsidialamt geführt. Dort warteten wir ungeduldig auf unseren Auftritt.

Und dann war es endlich so weit: Langsam zogen wir – von unserem Sternträger Paul M. angeführt – über den großen Vorplatz bis zum Eingangsportal von Schloss Bellevue. Dort angekommen klopfte Emily O. an das Schlossportal, aus dem daraufhin Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau heraustraten, um uns zu empfangen. Wir eröffneten unseren Besuch feierlich mit dem Lied „Wir kommen daher aus dem Morgenland“ und trugen gemeinsam unseren Segensspruch vor. Im Anschluss daran schrieb Emily S. den Sternsingersegen an das Schlossportal, während Julia A. stellvertretend für alle Sternsinger das Schloss Bellevue für das neue Jahr 2022 segnete. Wir bedankten uns für die herzliche Einladung, sowie die erhaltene Spende und beendeten unseren Besuch mit dem Lied „Stern über Bethlehem“. In diesem Jahr kommt das von den Sternsingern gesammelte Geld vor allem Kindern in Afrika zugute, die gesundheitliche Unterstützung brauchen.

Nach dem offiziellen Empfang beantworteten wir noch einige Interviewfragen, bevor wir zum Bundespräsidialamt zurückgingen, um dort dem Staatssekretär Herrn Steinlein ebenfalls den Segen zu bringen. Den restlichen Nachmittag verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein mit der Erkundung von Berlin.

Es war eine anstrengende Reise, aber trotzdem ein großartiges Erlebnis. Der Bundespräsident und seine Frau waren sehr nett und empfingen uns herzlich. Wir sind sehr dankbar, dass das Kindermissionswerk uns diese unvergessliche Erfahrung ermöglicht und uns bei den Vorbereitungen unterstützt hat.

Spirituelle Angebote heute

JAN

18

07:30

Hl. Messe

Karmel

07:50

Schulgottesdienst

Kapelle Angelaschule

09:00

Exequien

St. Anna

10:30

Trauerfeier

Friedhof Düren Ost

17:30

Hl. Messe in der Klosterkapelle

St. Peter Julian

18:30

Hl. Messe und Gebet für unsere Kranken

St. Cyriakus, Alte Kirche

19:00

Rosenkranz

St. Peter Julian

Veranstaltungen in St. Lukas

Jan

18

ganztg.

Jan

19

ganztg.

19:00

Musik zum Lobpreis und zur Meditation

Kirche St. Bonifatius, An St. Bonifatius

Jan

20

ganztg.

Jan

21

ganztg.

Jan

22

ganztg.

Jan

23

ganztg.

Jan

24

ganztg.

Jan

25

Jan

26

ganztg.

Jan

27

ganztg.

Jan

28

ganztg.

Jan

29

ganztg.

Jan

30

ganztg.

Jan

31

ganztg.

Feb

3

18:00

Lesequelle - Worte, die uns zur Quelle werden.

Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus, Cyriakusstr. 8

18:00

Bibel-Teilen

Papst-Johannes-Haus, Annaplatz

Feb

11

15:30

Führung durch die Grabes- und Auferstehungskirche

Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus, Cyriakusstr. 8