70 Jahre Wiederaufbau der Marienkirche - Festgottesdienst und Ausstellung

Im Rahmen des Kirchweihfestes am 10. November will die Gemeinde St. Marien die Erinnerung an die Christen der Nachkriegszeit wachzuhalten, die die Marienkirche vor sieben Jahrzehnten wieder errichteten. Die Ausstellung eins Rekonstruktions-Modells erinnert an das Franziskanerkloster von 1470 und visualisiert die Entwicklung zur Erhebung als Pfarrkirche im Jahr 1915, Bilder vom Wiederaufbau und der Umgestaltung der Marienkirche im Jahr 2010 zeigen die nachfolgende Entwicklung.

Den Wiederaufbau der Marienkirche vor 70 Jahren und die Umgestaltung im Jahre 2010 werden wir in St. Marien als Kirchweihfest und „kleines Pfarrfest“ feiern. Nach dem Gottesdienst am Festtag laden wir zu einer Erbsensuppe mit Getränken sowie zum Klönen und Feiern in froher Gemeinschaft ein.

Modell und Foto: Hardy Keymer

Die durch den Bombenhagel am 16. November 1944 völlig zerstörte Marienkirche nur Teile des Turmes ragten aus den Trümmern hervor wurde als erste Kirche des Bistums Aachen von der Bevölkerung Dürens Stein für Stein aus den Trümmern wieder aufgebaut. Mit beispiellosem Eifer ging eine große Schar freiwilliger Helfer mit „Schöppe-Heinrich“, Pastor Heinrich Lüpschen, ans Werk. 200.000 Steine, aus den Trümmern abgeklopft und gesammelt, standen aufgestapelt auf dem Schulhof der Peschschule, um die Kirche nach den Plänen des Architekten H. P. Fischer wieder aufzubauen. Am 1. Mai 1949 wurde der Grundstein gelegt, und am 6. November 1949 konsekrierte Bischof van der Velden die aus einem Stahlgerüst bestehende und mit Trümmersteinen ummauerte Marienkirche.

In einem Festgottesdienst am 10. November um 11.00 Uhr wollen wir ein Kirchweihfest feiern, um 70 Jahre nach Wiederaufbau der Marienkirche Erinnerung an die Christen der Nachkriegszeit wachzuhalten, die die Marienkirche wieder errichteten. Durch das große Engagement von einigen Marianern wurde die Marienkirche in Eigenregie und mit der Unterstützung durch Pastor von Danwitz 2010 umgebaut als Ort und neugestalteter Raum für eine lebendige Gemeinde in der Innenstadt.  Für manche Verantwortliche im Bistum Aachen ist der Umbau der Marienkirche ein Vorzeigeobjekt geworden, wie man Gottesdienste und andere Veranstaltungen als Versammlungsraum gemeinsam nutzen kann.  

Am Festtag sollten  aber auch die Worte an der Vorderseite des Turmes am Hoeschplatz nicht vergessen sein: „Zeuge von grausamer Not, von Ersticken und Brennen und bitterem Tod. Turm, trage Mariens Geläut,  im Frieden der Tage,  morgen und heut.“ 

Bilder vom Wiederaufbau und der Umgestaltung der Marienkirche im Jahr 2010 werden als Ausstellung präsentiert werden. Hardy Keymer, ehemaliger Pfarrgemeinderatsvorsitzender von St. Marien, hat nach 800 Stunden Kleinarbeit ein Modell rekonstruiert, das an das Franziskanerkloster von 1470 erinnert und die Entwicklung zur Erhebung als Pfarrkirche von 1915 visualisiert. Dieses Modell wird im Altarraum ausgestellt und präsentiert. Die einzelnen Schritte der Entwicklung vom Franziskanerkloster zur Pfarrkirche werden am Modell für Interessierte nach dem Gottesdienst durch Herrn Keymer erläutert. 

Den Wiederaufbau der Marienkirche vor 70 Jahren und die Umgestaltung im Jahre 2010 werden wir in St. Marien als Kirchweihfest und kleines Pfarrfest feiern. Nach dem Gottesdienst am Festtag laden wir zu einer Erbsensuppe mit Getränken sowie zum Klönen und Feiern in froher Gemeinschaft ein. 

Spirituelle Angebote heute

NOV

18

07:30

Hl. Messe

Karmel

09:00

Hl. Messe

St. Anna

17:30

Hl. Messe in der Klosterkapelle

St. Peter Julian

Veranstaltungen in St. Lukas

Nov

11

Nov

19

Nov

20

15:00

Besinnungsnachmittag Senioren Marien

Marienkirche, Hoeschplatz

Nov

21

19:30

Sitzung des GdG-Rates

Marienkirche, Hoeschplatz

Nov

22

Nov

23

Nov

24

10:30

Winterbasar der Frauengemeinschaft St Antonius

Thomas-Morus-Haus, Grüngürtel

Nov

25

Nov

26

Nov

27

20:00

Mittwochskonzert

Kirche St. Antonius, Grüngürtel

Nov

28

Nov

29

16:00

Überraschungskirche

Pastor-Schleiermacher-Haus, Cyriakusstr. 8, Düren-Niederau

Nov

30

18:00

Offenes Adventssingen

Annakirche, Annaplatz

Dez

1

Dez

3

19:30

Gemeindeausschuss St. Marien

Marienkirche, Hoeschplatz

Dez

5

18:00

Lesequelle - Worte, die uns zur Quelle werden.

Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus, Cyriakusstr. 8

Dez

12

Dez

13

15:30

Führung durch die Grabes- und Auferstehungskirche

Grabes- und Auferstehungskirche St. Cyriakus, Cyriakusstr. 8