Aktuelles

Mit Orgelspiel und Kinderlachen - Einweihung der Kindertagesstätte San Pedro

Nach der Umbauphase der Bonifatiuskirche wurde die Kindertagesstätte San Pedro am vergangenen Freitag, den 27. August 2021, feierlich eingeweiht. Ber der Feier erlebten Kinder, Erzieherinnen und Gäste, dass die Kindertagesstätte aus lebendigen Steinen gebaut ist, die das Leben des neuen Haues 'San Pedro' gestalten und dessen Fundament Gott ist.

alle Fotos: M.Graf

Schon vor den Sommerferien hatten die Kinder und Erzieherinnen in der alten Kindertagesstätte St. Antonius Umzugskisten mit Spielen, Bastelmaterial, Büchern und vielen liebgewonnenen Sachen gepackt und am letzten Tag vor den Ferien hieß es dann Abschied nehmen vom alten Gebäude im Grüngürtel. Ein paar Dinge wurden in einen Bollerwagen gepackt. Kinder und Erzieherinnen zogen gemeinsam mit ihnen zum neuen Kindergartengebäude in der Bonifatiuskirche.

Kinder sind Steine des Hause – Gott das Fundement

Im Einweihungsgottesdienst erlebten Kinder, Erzieherinnen und Gäste, dass die Kindertagesstätte aus lebendigen Steinen gebaut ist. Jedes Kind ist ein Stein, der zu San Pedro gehört, jedes Kind gestaltet das Leben in der Kindertagesstätte mit. Schon zum Umzug hatten die Kinder ihren Stein mit Foto und Namen auf ein Plakat geklebt. Alle Steine zusammen bilden nun das Gebäude "San Pedro".

Im Einweihungsgottesdienst demonstrierten einige Kinder mit Holzbauklötzen, dass nur Fels ein tragfähiger Untergrund für ein Haus ist. Auf Sand hoch und stabil zu bauen, gelingt nicht. In einer katholischen Einrichtung ist Gott der feste Grund, auf den wir bauen. Auf diesem Fundament werden die Kinder und Familien im Alltag begleitet. Die Beziehung zu einem menschenfreundlichen Gott leben die Erzieherinnen und Erzieher vor und bieten so den Glauben als Sinnstiftung an.

Vielfalt und Buntheit – San Pedro

Die ersten Wochen im neuen Gebäude zeigten bereits, dass das Leben in San Pedro bunt ist. Viele verschiedene Nationalitäten kommen zusammen. Die verschiedenen Fahnen der Herkunftsländer hängen am Aufgang. Diese Vielfalt wurde auch deutlich, als bei der Eröffnungsfeier einzelne Kinder erzählten, was sie in der neuen Kindertagesstätte gerne machen. Diese Buntheit zu achten, die verschiedenen Kulturen miteinander bekannt zu machen, Mitgestaltung auf Augenhöhe zu leben und zu einer Gemeinschaft aus vielen kleinen und großen Persönlichkeiten zu wachsen, ist bei der pädagogischen und religionspädagogischen Arbeit in der Kita San Pedro im Blick. "Dieses Miteinander ist wie der Mörtel, der die unterschiedlichen, bunten Steine zusammen hält. Die Gemeinschaft ist getragen vom Geist Gottes", so Marga Fleischmann, die gemeinsam mit Pfarrer Hans-Otto von Danwitz durch den Gottesdienst der Einweihung führte. "Der Namenspatron San Pedro ist  auch Programm für das Leben in der Kindertagesstätte", so von Danwitz. "Der Nationalheilige Kolumbiens lebte in Cartagena und engagierte sich für die Rechte der Sklaven. San Pedro war fest davon überzeugt, dass jeder Mensch, egal welche Hautfarbe er hat, welche Sprache er spricht, in welchen Verhältnissen er leben muss, Achtung und Würde verdient. In jedem Menschen sah San Pedro ein einzigartiges Geschöpf Gottes."

An ungewöhnlichem Ort und mit vielfältigen Möglichkeiten

Die Kindertagesstätte San Pedro der Kirchengemeinde St. Lukas in Düren ist eine ungewöhnliche Einrichtung. Ihren Platz hat sie in der entwidmeten und denkmalgeschützten Kirche St. Bonifatius in Düren gefunden, in der nach den Plänen des Architekturbüros Hypothese aus Düsseldorf ein neues "Haus" entstanden ist, in dem auch die Gemeinde weiterhin ihren Raum hat. Die Projektleitung hatte von Anfang an der Dürener Architekt Marcus Laufenberg.

Auf drei Ebenen wurden Gruppenräume für Kinder ab 6 Monaten bis zur Einschulung, Personal- und Funktionsräume, sowie eine große Küche mit einem Bistro für Kinder geschaffen. Hinzu kommt ein großer Spielbereich im einstigen Kirchenraum, der von montags bis freitags als "Indoorspielplatz" von den Kindern genutzt wird und in dem am Wochenende die Gemeinde Gottesdienst feiert. Den Kindern steht außerdem ein weitläufiges Außengelände zur Verfügung.

Die Kosten für die 780qm große Kindertagesstätte  von 2,465 Millionen wurden von der Stadt Düren, dem Bistum Aachen der der Pfarre St. Lukas getragen.

Alle 77 Betreuungsplätze der am 01.08.2021 eröffneten Kindertagesstätte sind besetzt. Die ehemalige Kindertagesstätte St. Antonius-Montessori Kinderhaus wurde in die Kita San Pedro integriert.

Die Einrichtung San Pedro soll ein offenes Haus für alle Nationalitäten sein. Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht ein Bild des Kindes, das Selbstgestalter und Akteur seiner eigenen Entwicklung ist. In diesem Sinne bezeichnete Maria Montessori "das Kind als Baumeister seines Lebens".

Spirituelle Angebote heute

SEP

18

07:30

Hl. Messe

Karmel

08:30

Laudes / Morgenlob

St. Anna

09:00

Hl. Messe

St. Anna

09:30

Beichtgelegenheit

St. Anna

10:30

Hl. Messe

St. Anna

14:00

Trauung u. Tauffeier

Karmel

14:30

Tauffeier

St. Anna

15:00

Tauffeier

St. Anna

15:30

Tauffeier

St. Anna

17:00

Gedenkmesse für die Verstorbenen, die wir in der vergangenen Woche zu Grabe getragen haben 16.30 Uhr Rosenkranzgebet

Grabes- und Auferstehungskirche

17:30

Hl. Messe in italienischer Sprache

St. Antonius

17:30

Hl. Messe in der Klosterkapelle

St. Peter Julian

18:00

Orgelkonzert

St. Anna

18:00

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

St. Marien

18:30

H. Messe

St. Bonifatius

Veranstaltungen in St. Lukas

Sep

18

18:00

Orgelkonzert

Annakirche, Annaplatz

Sep

21

ganztg.

Entdecke mich - Eine Kunst-AKTION

Annakirche, Annaplatz

18:30

Sitzung des GdG-Rates

findet als Video-Konferenz statt

Sep

22

Sep

24

19:30

FeierAbend+ - "Die Jesus-Lizenz"

ZOOM-Meeting - Anmeldung erforderlich !

Okt

5