Aktuelles

Der Geist Gottes – ein Schleuderball um die Welt zu verändern

Die ökumenische Video-Gebetszeit zum Pfingstfest von Pfarrerin Vera Schellberg und Gemeindereferentin Marga Fleischmann lädt ein, dem Geist Gottes als schöpferische, unbändige Kraft nachzuspüren, die ungezügelt und vielfältig wirkt. Das Symbol des mit bunten Bändern geschmückten Schleuderballs steht dabei für die begeisternde Energie. Sie gibt Kraft und bringt in Bewegung, um das Antlitz der Erde zu verwandeln.

Das Video findet sich hier im Bereich der Kar- und Ostertage, hier bei unseren Videoimpulsen oder direkt nach Klick auf das Bild.

40 Tage nach Ostern ist Christi Himmelfahrt. Jesus wird vor den Augen seiner Freund:innen in den Himmel aufgenommen. Aber er verspricht: Ihr bekommt einen Beistand aus der Höhe. Gott sendet den Heiligen Geist. Diese Geistsendung feiern Christ:innen am Pfingstfest.
Das erste Pfingstfest ist in der Apostelgeschichte aufgeschrieben. Sie erzählt, dass der Geist mit Brausen und Sturm, mit Zungen wie von Feuer und Bewegung zu tun hat. Pfingsten verdeutlicht: jede einzelne Person bringt ihre Farbe, ihre Talente und Fähigkeiten in die Gemeinschaft ein. Gemeinsam entsteht eine gebündelte Kraft.

Ein Schleuderball kann zeichenhaft für dieses Pfingstgeschehen stehen. So wie er durch die Luft fliegt mit seinen flatternden Bändern, Gesichter zum Lachen und die Menschen in Bewegung bringt, so verlassen die Freundinnen und Freunde Jesu das Haus. Sie setzen die Kraft des Heiligen Geistes ein, um allen Menschen von den großen Taten Gottes zu erzählen. Sie übernehmen die Werte, die Jesus vorgelebt hat. Sie handeln im Geist Jesu. So entsteht die große Gemeinschaft der Christinnen und Christen.

Die Bastelanleitung für die bunten Schleuderbälle gibt es hier.

Spirituelle Angebote heute

JUN

21

07:30

Hl. Messe

Karmel

09:00

Dankmesse der Erstkommunionkinder

St. Anna

10:30

Trauerfeier

Friedhof Niederau

Veranstaltungen in St. Lukas

Jun

24

19:30

Sitzung des GdG-Rates

findet als Video-Konferenz statt