Aktuelles

Den Zahlen Gesichter geben – Gedenken für die Corona-Toten am 18. April

Die Pfarre St. Lukas schließt sich dem bundesweiten Gedenken an. Das Läuten der Totenglocke aller Kirchen erinnert an die vielen an Corona Verstorbenen und drückt den Angehörigen unser Mitgefühl aus. In den geöffneten Kirchen liegt ein Gebets- und Gottesdienstvorschlag aus, der Angebot und Hilfe sein soll, ganz persönlich der (Corona-)Verstorbenen zu gedenken und noch einmal privat Abschied zu nehmen.

Foto: E.J.Stinkes

Foto: E.J.Stinkes

Auf Initiative von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier findet am kommenden Sonntag die zentrale Gedenkveranstaltung für die Verstorbenen der Corona-Pandemie statt. Dem staatlichen Gedenken wird in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ein ökumenischer Gottesdienst vorausgehen, den die ARD um 10.15 Uhr ausstrahlt.
Auch unser Bischof Dr. Helmut Dieser unterstützt dieses gemeinsame geistliche Anliegen und wird das Gedenken am 18. April während des Hochamts im Aachener Dom aufgreifen. "Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass die unvorstellbar große Zahl der an Covid-19 Verstorbenen keine abstrakte Größe bleibt. Hinter jeder Zahl verbirgt sich das Schicksal eines einzelnen Menschen und seiner Familie und Gott, der Schöpfer und Erlöser, kennt sie alle und ruft sie beim Namen." (Quelle: www.bistum-aachen.de)

Wir Seelsorgerinnen und Seelsorger der Pfarre St. Lukas, möchten uns dieser Initiative anschließen. Im Gedenken an die Corona-Toten unserer Stadt, unseres Landes und weltweit werden wir in unseren Kirchen an diesem Sonntag um 15.00 Uhr die Totenglocke läuten. Damit wollen wir unserer Trauer für die Verstorbenen Ausdruck geben und den Angehörigen unser Mitleid und unseren Trost bekunden.

Als Christen tun wir dies am zweiten Sonntag nach Ostern im Trost der österlichen Freude und in der Gewissheit, dass Jesus Christus den Tod am Kreuz  besiegt hat und so allen Verstorbenen in ihm die Auferstehung und ewiges Leben verheißen hat.

Den Zahlen Gesichter geben
In Deutschland haben sich seit Beginn der Pandemie 2.930.852 Menschen mit Corona infiziert und – Stand 08.04,2021 – 77.707 sind durch das Virus gestorben. Für das Bistum Aachen sind es

* in der Städteregion Aachen 21.066 Infizierte und 504 Todesfälle
* im Kreis Düren 11.215 Infizierte und 248 Todesfälle
* im Landkreis Heinsberg 9432 Infizierte und 348 Todesfälle
* im Kreis Viersen 9.444 Infizierte und 264 Todesfälle
* Krefeld 8.767 Infizierte und 143 Todesfälle
* in Mönchengladbach 8.589 Infizierte und 209 Todesfälle
* im Landkreis Euskirchen, der in Teilen unsere Bistumsregion Eifel
   umfasst werden 6080 Infizierte und 211 Todesfälle gemeldet.   
         (Quelle: RKI- Stand 08.04.2021)

Für den Lebensraum des Bistums Aachenergibt sich so die Zahl von schätzungswiese 1800 Menschen, die nach einer Covid19-Infektion gestorben sind. 1800 Menschen – das ist eine große Zahl. Kaum möglich, sich so viele Menschen vorzustellen.

Uns geht es hier nicht um die Summe, sondern um jeden und jede Einzelne. Jeder und jede von ihnen hat zu unserer Gemeinschaft gehört, wir sind ihm oder ihr in der Stadt, beim Einkaufen, im Park im Seniorenheim, im Gottesdienst und bei vielen anderen Gelegenheiten begegnet.
Jeder und jede wird uns fehlen.
Jeder und jede war und bleibt ein von anderen geliebter Mensch, Partner und Partnerin, Vater oder Mutter, Sohn oder Tochter, Großmutter oder Großvater, Enkel, Freund, Freundin, Nachbar Arbeitskollegin…
(P. Philipp; Bistum Aachen)

In den geöffneten Kirchen haben wir einen Gebets- und Gottesdienstvorschlag ausgelegt, der Angebot und Hilfe sein soll, ganz persönlich der (Corona-)Verstorbenen zu gedenken und noch einmal privat Abschied zu nehmen.

Spirituelle Angebote heute

MAI

09

08:00

Hl. Messe - Anmeldung im Karmel erforderlich

Karmel

08:30

Hl. Messe in polnischer Sprache - Anmeldung bei P. Sebastian erforderlich

St. Anna

09:45

Hl. Messe

Muttergotteshäuschen

10:30

Hl. Messe - Anmeldung im Pfarrbüro erforderlich

St. Anna

11:00

Hl. Messe - Anmeldung im Pfarrbüro erforderlich

St. Marien

11:15

Hl. Messe - Anmeldung im Pfarrbüro erforderlich

St. Antonius

12:00

Gottesdienst der assyrischen Gemeinde

St. Anna

18:00

Hl. Messe - Anmeldung im Pfarrbüro erforderlich

St. Anna

Veranstaltungen in St. Lukas

Mai

1

ganztg.

Da haben die Dornen Rosen getragen - Kunstaktion

Muttergotteshäuschen, Zülpicher Str. 227

Mai

10

18:30

Liebe gewinnt. Liebe ist ein Segen.

Muttergotteshäuschen, Zülpicher Str. 227

Mai

21

19:30

FeierAbend+ "GeistMachtSinn"

ZOOM-Meeting - Anmeldung erforderlich !