AUF DEN BEISTAND GOTTES VERTRAUEN

Quelle: Peter Weidemann, In: Pfarrbriefservice.de

In den Osterevangelien werden wir hineinversetzt in die Situation der ersten Jüngerinnen und Jünger Jesu. Sie sind unsicher, haben Angst, sind ratlos. Und da erinnern sie sich an die Zusage Jesu: Ich lasse euch nicht als Waisen zurück. Vielmehr verspreche ich euch meinen Beistand, den heiligen Geist.

Für die Situation der Kirche heute und der Welt ist das eine Zusage, die wir auch brauchen. Wie oft fragen wir uns, wie es weitergeht mit der Kirche. Und wie ratlos stehen wir oft da angesichts von Krieg, Not und Bedrohung der Schöpfung. Bitten wir Gott um seinen Beistand, um den heiligen Geist.

Weitere Gute Nachrichten

Auf das kleine Senfkorn Hoffnung bauen!
X