Adventszeit 2021

Mitten im Trubel des Weihnachtsmarktes: Die Annakirche

Die Annakirche ist in diesem Jahr Mittelpunkt des Dürener Weihnachtsmarktes. Die Kirche ist von 7.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Jede Woche gibt es ein wechselndes Bild der Krippe. In der Pilgerhalle liegt auf dem Boden eine Spirale aus Tannengrün. Ein Weg führt in die Mitte zum Licht und die Kinder sind eingeladen, Sterne zu basteln und diese auf den Weg zu legen.

An jedem Tag gibt es um 10 vor 12 Uhr einen kurzen Mittagsimpuls in der Kirche.

Wir sammeln für Flutopfer, speziell für eine Kindertagesstätte in der Eifel, die vom Hochwasser stark betroffen war. Außerdem gibt es Infostände zur Stiftung Annakirche und  zum Partnerschaftsprojekt Poconas in Bolivien, wo die Gemeinde schon über 40 Jahre ein Kinderheim unterstützt.

An jedem Samstag besteht um 12 Uhr die Möglichkeit, den Kirchturm zu besteigen und einen Blick aus 50 Meter Höhe auf die weihnachtlich geschmückte Stadt zu werfen.

An jedem Mittwoch ist um 16 Uhr eine Kirchenführung, beginnend mit einem Kurzfilm zur Annakirche. Es können Kerzen am Annaschrein entzündet werden. Außerdem gibt es Kerzen, Medaillen und anderes käuflich zu erwerben.

Jesuskind auf Reisen in der Annakirche

Das Jesuskind, das an Heiligabend in St. Anna in die Krippe gelegt wird, ist im Advent unterwegs durch Familien und Einrichtungen. Die Liste hängt am Beichtstuhl in der Kirche. Jedes Jahr geht ein Buch mit, das Erlebnisse mit dem Jesuskind erzählt. Davon sind einige aus den letzten Jahren ausgestellt.

Musik im Gottesdienst und Konzerte

Im Advent sind einige Gottesdienste besonders musikalisch gestaltet: die Abendmessen sonntags in St. Anna durch Flötenensembles und die Pfarrsingschule, die Vorabendmesse in St. Bonifatius am 11. Dezember durch den Chor Gaudete, die  Messe zum Patronatsfest in St. Marien am 12. Dezember durch den Kirchenchor sowie die Gottesdienste zu Weihnachten in allen Gemeinden.

Außerdem gibt es einige Konzerte:
- am Samstag, 27.11. um 18.00 Uhr in der Annakirche mit der Dürener Orchestergemeinschaft
- am Samstag, 4.12. um 18 Uhr in der Annakirche mit dem niederländischen Organisten Gert van Hoef an der Metzler-Orgel
- am Mittwoch, 8.12. um 19.00 Uhr in der Bonifatiuskirche mit M. Cierplikowski an der Orgel
- am Sonntag, 12.12. um 16.30 Uhr in der Josefskirche „Kölsche Weihnacht in Düren“
- am Sonntag, 19.12. um 16.00 Uhr in der Marienkirche mit dem Jungen Orchester Kreuzau

Warteschleife

All-täglich Advent

Immer wieder stehen wir in der Warteschlange, drehen eine Schleife, um Zeit zu überbrücken oder hängen in der Warteschleife am Telefon. Die Adventszeit nehmen wir dagegen selten als Warteschleife wahr. Zur Vorbereitung auf Weihnachten laden wir deshalb dieses Jahr ein, sich in die Warteschleife zu begeben. In unseren Kirchen, auf der Stele an der Anna-Kirche und in den teilnehmenden Kindertagesstätten, Seniorenheimen und Tagespflegeeinrichtungen hier finden Sie vom 1. bis zum 25. Dezember täglich  einen neuen Impuls, von dem Sie sich durch die Zeit auf Weihnachten hin begleiten lassen können. Hier auf unserer Website und über den angehängten QR-Code auf den Plakaten finden Sie vertiefende Gedanken zu jedem Tagesimpuls.

Gottesdienste im Advent

Im Advent sind die üblichen Gottesdienste, die der ausliegenden Gottesdienstordnung zu entnehmen oder hier zu finden sind.
Jedem Sonntag um 15 Uhr ist eine Adventsandacht im Ühledömchen.
In St. Josef und St. Cyriakus sowie ab 16. Dezember in St. Anna sind die Wochentagsmessen als Rorate-Messen mit schöner Kerzenbeleuchtung gestaltet.
Die Gemeinde St. Antonius lädt am 4.12. um 07.00 Uhr zur Frühschicht in der Kirche ein mit anschl. Frühstück im Thomas-Morus-Haus, die Gemeinde St. Bonifatius am 18.12. um 07.00 Uhr in die Bonifatiuskirche.
Die Pfadfinder des Stamms Wildgänse St. Anna gestalten am Sonntag, 19.12. um 18.00 Uhr die Abendmesse in St. Anna zum Friedenslicht aus Betlehem.
Vor Weihnachten wird es Bußandachten, Beichtgelegenheit ist an jedem Samstag um 9.30 Uhr in der Annakirche sowie nach Absprache.

Lebendiger Advent

In den vergangenen Jahren gab es während der Adventszeit Familien, die zur Begegnung an ihre Häuser eingeladen haben. Diese Tradition in St. Lukas, den Advent als Zeit der leuchtenden Fenster, der Begegnung, des Besinnens und Singens zu gestalten, soll nicht abreißen, muss aber zum Schutz aller in diesem Jahr verändert werden: Wer mag, ist herzlich eingeladen, ein Fenster oder den Vorgarten zu gestalten.
Damit Andere bei ihrem Abendspaziergang an Ihr Haus finden, Ihre Kreativität und adventliche Botschaft betrachten, veröffentlichen wir hier auf der Homepage die Straße und Hausnummer sowie die Tage bzw. den Zeitraum, in dem das Adventsfenster gestaltet ist. Bitte senden Sie die Angaben an: webmaster(at)st-lukas.org
Vielleicht inspiriert das Bildmotiv Motiv zu einer Gestaltung.

Folgende Fenster können besucht werden:

  • Ab 3.12. sind die Fenster der Kindertagsstätte in der Pastor-Gombert-Str. geschmückt. Beteiligt haben sich die Kitas St. Anna, St. Bonifatius, St. Josef, St. Marien, St. Rochus und San Pedro.
  • Ab 3.12. leuchtet abends das Adventfenster in der Marienkirche. Es wird gestaltet mit Beiträgen der Kinder aus der Kita St. Rochus sowie Mitgliedern des  Familienausschusses.

"Ver*rückte Kirchenbank " am 4.12. von 15-17 Uhr auf dem Annaplatz

Am Samstag, 4.12. steht die ver*rückte Kirchenbank von 15-17 Uhr auf dem Annaplatz, verbunden mit der einer Spendenaktion für die mobile Jugendarbeit Düren Süd-Ost
Weitere Informationen zur Aktionsreihe finden sich hier.

Tannenbaumverkauf der Pfadfinder am 18.12.

Die Pfadfinder des Stamms Wildgänse St. Anna verkaufen Tannenbäume am Samstag vor dem 4. Advent  an der Annakirche.
Am Sonntag, 19.12. gestalten sie die Abendmesse in St. Anna um 18.00 Uhr zum Friedenslicht aus Betlehem.

Weihnachten für Alleinstehende und Notleidende

Die Heiligabend-Aktionen mit Essen im Papst-Johannes-Haus und im Thomas-Morus-Haus können wegen Corona auch in diesem Jahr nicht stattfinden. In St. Antonius werden Weihnachtspakete an alleinstehende und notleidende Menschen ausgegeben; in St. Anna wird es eine Andacht in der Kirche geben, anschließend sind die Menschen ohne Obdach eingeladen zu einem Essen auf dem Weihnachtsmarkt und erhalten einen Geschenkgutschein. Hierzu bitten wir herzlich um eine Spende als Unterstützung.

Sammlungen für ADVENIAT und unsere Partnerschaftsprojekte

An Weihnachten ist die Kollekte für ADVENIAT. Auch für die Partnerschaftsprojekte von St. Anna in Bolivien, von St. Antonius und St. Bonifatius in Cap Verde, von St. Marien in Tansania wird um Unterstützung gebeten. Alle Spenden  können Sie einfach überweisen auf das Konto der Pfarre St. Lukas IBAN DE20 3955 0110 0000 6133 72. Dann erhalten Sie eine Spendenquittung.

Spirituelle Angebote heute

DEZ

02

07:30

Hl. Messe

Karmel

09:00

Hl. Messe

St. Anna

09:00

Hl. Messe

St. Antonius

11:00

Trauerfeier

Friedhof Düren Ost

17:30

Hl. Messe in der Klosterkapelle

St. Peter Julian

18:00

Lesequelle in der GAK

Grabes- und Auferstehungskirche

18:00

Anbetung mit sakr. Segen

St. Josef

18:30

Roratemesse

St. Josef