Sternsingeraktion 2024

in den Gemeinden von St. Lukas

Immer um den Dreikönigstag herum, ist es soweit: Die Sternsinger ziehen wieder los, um den Menschen an den Haustüren den Segen Gottes zu bringen und um für Kinderprojekte zu sammeln, die vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ unterstützt werden.

Die Sternsinger*innen von St. Lukas sind zwischen dem 05. bis 07. Januar 2024 ab ca. 9 Uhr in den Gemeinden unterwegs. Hier sehen Sie eine Übersicht mit den zuständigen Ansprechpersonen:

Pfarre St. Anna/ St. Marien (06.01.24/ ab 8:30 Uhr): Messdienergruppe St. Anna/ St. Marien: messdiener.anna-marien@st-lukas.org   Pfarre St. Antonius/ St. Bonifatius (05./06.01.24 jeweils ab 9 Uhr): Dennis Kwasny: dkwasny94@gmail.com   Pfarre St. Cyriakus, Niederau (06.01.24/ ab 9 Uhr): Yvonne Schaper-Rath: christianheide@aol.com   Pfarre St. Josef (06.01.24/ ab 10 Uhr): Melanie Thelen, Gemeindereferentin: melanie.thelen@st-lukas.org  

Sie wünschen einen Besuch der Sternsinger?

Wenn Sie einen Besuch der Sternsinger wünschen, so können Sie ab dem 1. Advent einen Besuch über die Anmeldeboxen in den Kirchen St. Antonius, St. Anna, St. Marien und St. Josef anmelden. In Niederau werden alle Häuser besucht. Gerne nimmt auch das zentrale Pfarrbüro (Tel. 02421/ 388980 / pfarre@st-lukas.org) oder die zuständigen Ansprechpersonen (s.u.) Besuchswünsche entgegen.

Gerne können sich auch noch Kinder anmelden, die Sternsinger*in sein möchten. Auch erwachsene Begleitpersonen für die Gruppen werden noch gesucht und können sich bei den zuständigen Ansprechpersonen melden.

Bitte empfangen Sie die Sternsinger freundlich und unterstützen Sie durch Ihre Spende die Arbeit des Kindermissionswerkes.

Informationen zur Aktion Dreikönigssingen 2024

„Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“ heißt das Leitwort der 66. Aktion Dreikönigssingen, die Beispielregion ist Amazonien. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder engagieren. Rund 1,31 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mit denen Projektmaßnahmen für benachteiligte und Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt wurden. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

„Viele Leute waren richtig glücklich, dass wir sie besucht haben“, erzählte die neunjährige Anna im letzten Jahr. „Sie haben sich über unsere Lieder gefreut und viel Geld für die Kinder der Welt in unsere Büchsen geworfen.“

Gemeindereferentin Melanie Thelen war vom Einsatz der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in den Dürener St. Lukas Gemeinden beeindruckt:„Es waren drei anstrengende Tage voller Segen. Die Sternsinger haben an den Türen in so viele strahlende Gesichter geschaut, wenn sie gesungen und den Segen gebracht haben. Das war der schönste Lohn für ihren Einsatz.“

Schutz von Umwelt und Kultur im Mittelpunkt der 66. Aktion Dreikönigssingen

Mit der Aktion Dreikönigssingen 2024 wird deutlich, vor welchen Herausforderungen Kinder und Jugendliche in der Beispielregion Amazonien stehen. Sie zeigt, wie die Projektpartner der Sternsinger junge Menschen dabei unterstützen, ihre Umwelt und ihre Kultur zu schützen. Zugleich verdeutlichte die Aktion, dass Mensch und Natur am Amazonas und überall auf der Welt eine Einheit bilden. Die Sternsinger werden ermutigt, sich gemeinsam mit Gleichaltrigen aller Kontinente für ihr Recht auf eine gesunde Umwelt einzusetzen.

Doch nicht nur Kinder in Amazonien werden zukünftig durch den Einsatz der kleinen und großen Könige in Deutschland unterstützt. Straßenkinder, Flüchtlingskinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser und Nahrung fehlen, die unter ausbeuterischen Bedingungen arbeiten müssen oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen – Kinder in rund 90 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Aktion Dreikönigssingen unterstützt werden.

Weitere Informationen zur Aktion Dreikönigssingen 2024 finden Sie auf der Webseite www.sternsinger.de.

Aktuelles

Pfarrer Martin Eluke hat seinen Dienst in Düren begonnen.
X