Ende der Wallfahrt zum Muttergotteshäuschen

Quelle: Jann Höfer

Am 31. Oktober endet die Wallfahrt zum Muttergotteshäuschen. Um 18.00 Uhr ist Schlussandacht, danach zieht eine Lichterprozession zur Josefskirche, wo das Gnadenbild über den Winter seinen Platz finden wird.

“Kleines Senfkorn Hoffnung” war das Motto der diesjährigen Wallfahrt. Gerade in diesen Zeiten von Not und Krieg brauchen wir diese Hoffnung, dass Dunkelheit und Tod nicht das letzte Wort haben. Möge die Fürsprache der Gottesmutter Maria, der Trösterin der Betrübten, alle stärken, kleine Senfkörner der Hoffnung auszusäen.

Aktuelles

Familienwallfahrt von Schloss Burgau zum Muttergotteshäuschen am Sa, 25. Mai.
X