Gemeindliche Leitungsgruppen

 

Auch wenn sich seit der Fusion und der Gründung der Groß-Pfarre die gemeinsame Identität sehr gut entwickelt hat, fühlt jedes Pfarrmitglied in der Regel doch eine besondere Nähe zu einer bestimmten Gemeinde. Wir wollen als Pfarre St. Lukas den Menschen dienen und haben daher mit Blick auf die kleinen lebendigen Kirchen-Zellen das Experiment gemeindlicher Leitungsgruppen gestartet. Diese achten als Ergänzung der pfarrweiten Leitungsgremien besonders auf die Belange der Einzelgemeinden und tragen Verantwortung für das kleine menschliche Netzwerk in den Lebensräumen und Stadtteilkirchen.

Die Engagierten in den Leitungsgruppen sind von den Pfarrern berufen und üben ihre Aufgabe in enger Absprache mit diesen und den pfarrlichen Leitungsgremien aus. Sie sind ansprechbar für die Menschen vor Ort.

Gestartet mit Bezug auf die einzelnen klassischen Territorialgemeinden wird derzeit diskutiert, auf welche anderen Gemeindeformen das Modell der Leitungsgruppe sinnvoll anwendbar ist.

  

Gemeindliche Leitungsgruppen in ihrer Verantwortung gestärkt

Lokale Kirchenentwicklung für eine Kirche der Zukunft

In sehr guter, wertschätzender Atmosphäre trafen sich Ende März die Vorstände von GdG-Rat und Kirchenvorstand mit Mitgliedern aus den Leitungsgruppen, um die jeweiligen Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten klarer zu beschreiben. Vor etwa vier Jahren war das Experiment gestartet, die Verantwortung für die Leitung einer Gemeinde in Teilen vom Pfarrer zu lösen und auf Gruppen von Ehrenamtlichen zu übertragen. Zunächst nahmen damals die Freiwilligen vor allem koordinierende und organisatorische Aufgaben wahr und entlasteten die Pfarrer von der Fülle alltäglicher Fragen und Problemstellungen. Später wuchsen den Leitungsgruppen weitere Aufgaben zu, die mehr den inhaltlichen Zusammenhalt der einzelnen Gemeinde betreffen. In der letzten Zeit wurde nun vermehrt der Bedarf deutlich, die Aufgabe und Rolle der Leitungsgruppen in ihrem Verhältnis sowohl zum Kirchenvorstand und GdG-Rat mit ihren Sach- und Fachausschüssen sowie zu den beiden Pfarrern und dem Pastoralteam zu beschreiben.

Alltagsgeschäft und Ausfallbürgschaft

Die gemeinsame Konferenz fand in sehr gutem Einvernehmen statt und konnte klären, wofür welches Gremium zuständig ist und beim wem welche Entscheidungskompetenzen liegen: Die Leitungsgruppen kümmern sich in Bezug auf die Gemeinde um das Alltagsgeschäft. Sie sind für alles verantwortlich, was die jeweilige Gemeinde betrifft, und im Sinne einer Ausfallbürgschaft entscheidungsbefugt, wenn andere Zuständigkeiten nicht greifen oder kurzfristig nicht einbezogen werden können. So kümmern sie sich z.B. selbständig um alles Organisatorische wie die Belegung der Kirche, Ordnung und Sauberkeit und haben dabei auch die Angestellten im Blick. Zugleich bemühen sie sich um eine Vernetzung innerhalb der Gemeinde, sind ansprechbar für Anliegen und können Kontakte knüpfen. Zukünftig sollen vermehrt Fragestellungen direkt auf der Gemeindeebene bearbeitet werden, wenn diese nicht den großen Zusammenhang der Pfarre betreffen. Umgekehrt soll bei pfarrweiten Überlegungen die Sichtweise der Einzelgemeinden stärker einbezogen werden. Den Leitungsgruppen ist wichtig, dass grundsätzlich der Gemeindeausschuss die Verantwortung für die Gemeinde hat und sie sich hier nur als Geschäftsführung verstehen, auch wenn sie zwischenzeitlich kurzfristige Entscheidungen treffen müssen.

Gemeinsames Lernen für die Kirche von morgen

Bei dem Treffen drückten die beiden Pfarrer gegenüber den Leitungsgruppen ihre hohe Wertschätzung für die übernommene Verantwortung aus und erklärten zugleich, die hier Engagierten in Zukunft noch mehr in Entscheidungen einzubinden. Allen Beteiligten ist klar, dass es in einigen Jahren kaum noch möglich sein wird, dass Pfarrer oder pastorale Hauptamtliche für die kleinen gemeindlichen Einheiten direkt Verantwortung übernehmen. Ziel ist es daher, Gemeinden in ihrer eigenständigen Sorge um ihre Lebendigkeit zu stärken. Dieser Wandel hin zu einem selbstverantworteten kirchlichen Leben ist ein gemeinsamer Lernprozess und macht für alle Beteiligten eine Veränderung im eigenen Rollenverständnis notwendig.
Mit großem gegenseitigem Respekt vor dem Mut, sich dieser Herausforderung zu stellen, endete der Abend mit der Verabredung, Kirche auf diese Weise gemeinsam weiter zu entwickeln.

Wolfgang Weiser, Pastoralreferent

 

Leitungsgruppe St. Bonifatius / St. Antonius

Für die Gemeinden St. Antonius und St. Bonifatius gibt es eine gemeinsame Leitungsgruppe. Sie besteht aus: Lieselotte von Ameln, Karl Heinz Wolf, Brigitte Kuth, Stephan Hradek und Achim Wilmar. Sie wird begleitet von Wolfgang Weiser.
E-Mail: leitungsgruppe.antoniusbonifatius(at)st-lukas.org

 

Leitungsgruppe St. Marien

Die Leitungsgruppe St. Marien besteht aus: Traudel und Peter Maas, Anna Maria Caspers, Elvira Croé, Elmar Katzgrau, Leonhard Brück und Mechthild Pleiss-Schürenberg. Sie wird begleitet von Anja Minder.
E-Mail: leitungsgruppe.marien(at)st-lukas.org
Tel. 02421/38898-21

 

Leitungsgruppe St. Cyriakus

Die Leitungsgruppe St. Cyriakus besteht aus: Else Wiesen, Maria Hensch, Wolfgang Floss und Hiltrud Zimmermann. Sie wird begleitet von Achim Köhler.
E-Mail: leitungsgruppe.cyriakus(at)st-lukas.org

 

Leitungsgruppe St. Josef

Die Leitungsgruppe St. Josef besteht aus: Lambert Hermanns, Jutta Küpper-Nybelen, Hans-Herbert Reuter, Reinhold Gilsbach und Martin Strawe und Dr. Thomas Rubel. Sie wird begleitet von Stefan Uerschelen.
E-Mail: leitungsgruppe.josef(at)st-lukas.org

 

Leitungsgruppe St. Anna

Die Leitungsgruppe St. Anna besteht aus: Franz-Peter Durst, Gert Berbuir, Brigitte Carpagne und Thomas Schmitz. Sie wird begleitet von Christina Ruegenberg.
E-Mail: leitungsgruppe.anna(at)st-lukas.org

Spirituelle Angebote heute

AUG

18

07:30

Hl. Messe

Karmel

09:00

Hl. Messe

Kinderheim St. Josef

09:00

Exequien Josef u. Anna Hochgürtel

St. Anna

09:00

Trauerfeier Peter Reuter, 75 Jahre

Friedhof Düren Ost

09:45

Exequien Sophie Schroeder, geb. Ley, 97 Jahre

St. Marien

15:00

Hl. Messe

Seniorenzentrum Weyerfeld

15:00

Bibelteilen

Haus St. Anna

15:00

musikalische Andacht

Krankenhaus Lendersdorf

17:30

Hl. Messe in der Klosterkapelle

St. Peter Julian

17:30

Eucharistische Anbetung

St. Anna

18:30

Hl. Messe

Krankenhaus Düren

18:30

Hl. Messe

St. Marien

Veranstaltungen in St. Lukas

Aug

26

12:00

Zukunftsprojekt "Gottesdienste zur Zeit"

Marienkirche - Hoeschplatz

Aug

31

Sep

1

Sep

7

18:00

Zukunftsprojekt "Jugendcafè"

Papst-Johannes-Haus, Annaplatz 9

Sep

16