Engagement

 

Wir in St. Lukas definieren uns als Kirche, die den Menschen dient. Wir bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, sich zu engagieren, Ihre Talente zu entwickeln und mit anderen gemeinsam Ihre Ziele zu erreichen.

„Ideenreich Kirche gestalten“ ist das Motte für unser Freiwilligenmanagement. Bei uns finden Sie Beratung, Unterstützung, Räume und Gleichgesinnte, die sich aktiv in Kirche und Gesellschaft einbringen möchten. Sprechen Sie uns an. Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Ideen. Nutzen Sie die Pfarre St. Lukas für Ihr Engagement, denn wir helfen Ihnen und bieten darüber hinaus einen sicheren Rahmen für Ihr vielfältiges Tun.

Ihre Ansprechpartner sind Gemeindereferent Stefan Uerschelen und Pastoralreferent Wolfgang Weiser.

 

Ein Ehrenamt bei der TelefonSeelsorge – wäre das etwas für Sie?

Die TelefonSeelsorge Düren-Heinsberg-Jülich ist eine Ökumenische Einrichtung des Bistums Aachen und Kirchenkreises Jülich. Im Jahr gehen bei uns ca. 17000 Anrufe ein. Diese Anrufe werden vorwiegend von ehrenamtlichen TelefonSeelsorger*innen entgegengenommen und geführt. Wir haben ehrenamtlich Mitarbeitende, die schon über 30 Jahre bei uns Dienst tun. Aber natürlich scheiden immer auch Menschen aus diesem Dienst aus. Da unser Telefon an jedem Tag im Jahr 24 Stunden die Möglichkeit für Seelsorgegespräche anbietet, suchen wir regelmäßig neue ehrenamtliche Mitarbeitende. Im Herbst 2017 möchten wir einen neuen Ausbildungskurs beginnen. Vielleicht haben Sie ja Interesse, unser Team aus ca. 60 Ehrenamtlichen und 3 Hauptamtlichen zu verstärken?

Wen suchen wir?
Wir suchen Menschen, die Freude daran haben, andere zu begleiten bei der Suche nach Antworten auf ihre Fragen. An unsere Stelle wenden sich Menschen die einsam sind oder  Probleme in der Partnerschaft, bei der Erziehung oder Schule bzw. Arbeit haben. Gesundheitliche Belastungen werden thematisiert, anstehende Veränderungen im persönlichen Umfeld oder auch das Feststecken in unguten Situationen. Auch Suizidabsichten werden angesprochen. Der genaue Ort der TelefonSeelsorge ist anonym. Nur so viel sei hier gesagt: die Dienste finden in Düren statt. Wer sich für eine Mitarbeit in der TelefonSeelsorge interessiert, sollte offen sein für Menschen und ihre individuellen Wege, um seine Grenzen wissen und bereit sein, in einer Gruppe seine Erfahrungen zu reflektieren und zu lernen.

Was bieten wir?
Wer bei uns mitarbeitet, wird zuvor ein Jahr auf den Dienst am Telefon vorbereitet. Die Ausbildung findet in Abendeinheiten alle 14 Tage dienstags und an Wochenenden statt. Hinzu kommen Hospitationszeiten. Zudem bieten wir eine persönliche Begleitung, regelmäßig Supervision und Fortbildungen. Die Kosten für die Ausbildung sowie Supervision und Fortbildungen werden von den Trägern getragen. Wir pflegen unsere Gemeinschaft und investieren in ein gutes Klima. Vielleicht haben Sie bereits davon gehört? Wir feiern z.B. ein Sommerfest, Weihnachten und Jubiläen, die anstehen. In den letzten Jahren haben wir alle drei Jahre an dem Internationalen Kongress der Telefonhilfen teilgenommen und in größeren Abständen eine mehrtägige Fahrt unternommen. Wer mehr wissen möchte, kann sich gerne auch auf unserer homepage umsehen: http://www.telefonseelsorge-dueren.de/ .

Wie umfangreich ist das Ehrenamt?
Nach einer Ausbildung verpflichtet sich jede*r zu einer Mitarbeitet von 160 Stunden Telefondienst im Jahr, wobei 6 Dienste einen Nachtdienst umfassen.

Interesse?
Wenn Sie neugierig geworden sind und ein Ehrenamt bei uns Sie reizt, melden Sie sich doch in unserer Geschäftsstelle.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!
Margot Kranz und Kirsten Prey
Geschäftsstelle Düren, 02421 – 10403
www.telefonseelsorge-dueren.de

  

Freiwilliges Engagement in St. Lukas …

  • … bietet Beteiligungsmöglichkeiten und Mitbestimmung.
  • … stützt sich auf die Zusammenarbeit von beruflich und freiwillig Tätigen, die in gegenseitiger Achtung der verschiedenen Rollen respektvoll miteinander umgehen.
  • … ist zeitlich klar umrissen, vom Umfang her definiert und befristet.
  • … ist gekennzeichnet durch projekthaftes Arbeiten.
  • … setzt persönliche Eignung für den angestrebten Einsatz voraus.
  •  … berücksichtigt die fachliche Eignung.
  • … erfordert eine christliche Haltung und Lebenseinstellung (Aus welchem Geist heraus ist man tätig? Christliches Menschenbild).
  •  … beinhaltet Reflexion und Fortbildung.

Spirituelle Angebote heute

OKT

17

07:30

Hl. Messe

Karmel

07:55

Schulwortgottesdienst der Paul-Gerhardt-Schule

St. Bonifatius

09:00

Hl. Messe

St. Anna

10:00

Schulgottesdienst der Pesch-Grundschule

St. Marien

10:00

Trauerfeier und Beisetzung Karl-Heinz Lünser, 65 Jahre

Friedhof Düren Ost

17:30

Hl. Messe in der Klosterkapelle

St. Peter Julian

18:00

Rosenkranzandacht

St. Antonius

18:30

Hl. Messe vor dem Gnadenbild der Trösterin der Betrübten

St. Josef

18:30

Wortgottesfeier

St. Antonius

Veranstaltungen in St. Lukas

Okt

17

19:30

Gemeindeausschuss St. Josef

Paul-Kuth-Begegnungsstätte, Piusstr. 40

Okt

18

18:00

LUKAS MITTEndrin

Papst-Johannes-Haus, Annaplatz 9

Okt

19

Okt

23

Okt

24

Nov

4

18:00

LUKAS MITTEndrin

Papst-Johannes-Haus, Annaplatz 9

Nov

7

Nov

15

18:00

LUKAS MITTEndrin

Papst-Johannes-Haus, Annaplatz 9