Wer wir sind

Bei „Hand in Hand“ handelt es sich um ein gemeinsames Hilfsangebot der Pfarre St. Lukas und des Regionalen Caritasverbandes, das mit Hilfe von ausgebildeten ehrenamtlichen MitarbeiterInnen speziell für Menschen in sozialen Notlagen eingerichtet wird. 

Die kirchlichen Einrichtungen in unserer Stadt verzeichnen einen deutlichen Anstieg von Menschen in Notsituationen. In vielen Fällen in ein umfassenderes Begleit- und Hilfsangebot erforderlich.

„Hand  in Hand“ soll ein Kreis von Menschen werden, die      

  • sich Zeit nehmen, um Hilfesuchende individuell zu begleiten.Anderen mit ihrer Lebenserfahrung zur Seite stehen
  • die Hilfesuchenden bei Veränderungen unterstützen.
  • bei der Lösung alltäglicher Probleme helfen und
  • bei Bedarf weiterführende Hilfen organisieren.

 

Um den Menschen in besonderen Notsituationen die bestmögliche Hilfestellung geben zu können, lernen zurzeit acht interessierte Ehrenamtlichen die Grundlagen zu folgenden Themen:

 

·         Geistliche Anregungen zu unserem Dienst: Was ist unser Auftrag?

·         Was gibt es schon? Überblick über die verschiedensten Hilfsangebote in Düren.

·         Grundlagen der Kommunikation: Gesprächsführung im Beratungsgespräch.

·         Was? Wer? Wie viel? Finanzielle Hilfen nach dem SGB II (z.B. Hartz IV).

·         Einblicke in die Arbeit von Sozialamt / Jugendamt / Jobcom

·         Zum Umgang mit Menschen in Not: Wie trete ich auf? Was ist meine Rolle?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich bei uns melden: 

Ihre AnsprechpartnerInnen:

 

Pfarre St. Lukas

Susanna Jung

Gemeindereferentin

Tel.: 02421-3889872

 

Caritasverband für die Region Düren-Jülich e.V.

Gemeindesozialarbeit

Brigitte Schmitz

Tel.: 02421-481-17