St. Josef liegt im Süden am Rand des Stadtzentrums, ist Kirche für viele sehr unterschiedlich alte Wohnviertel mit sozial sehr heterogener sozialer Struktur und zahlreichen jungen Familien.
Das Gemeindeleben zeichnet sich durch das hohe caritative Engagement (Kleiderkammer, Lebensmittelausgabe, Seelsorge im Altenheim der AWO, Zusammenarbeit im Jugendbereich mit der Lebenshilfe, dem Berufsförderungswerk für Blinde und dem Wohnheim für mehrfach behinderte Blinde), die Katholische öffentliche Bücherei und die vielgestaltige Liturgie aus.
Hohe Wertschätzung genießt das Muttergotteshäuschen als Wallfahrtsstätte mit regionaler Bedeutung.

Besonderer Aufmerksamkeit bedarf der hohe Anteil an Kindern und Familien mit ihrem Anspruch nach kirchlicher Anbindung und Beheimatung. Zudem fordern die zahlreichen Schulen (neben vier Kitas zwei Grundschulen, eine Hauptschule, drei Sonderschulen, ein Gymnasium, zwei Berufskollegs sowie das Berufsförderungswerk für Blinde) eine pastorale Antwort und Präsenz durch die Pfarrgemeinde. Innovative Ansätze für den Lebensvollzug und die Sozialbeziehungen der Menschen bieten die Paul-Kuth-Begegnungsstätte und die KOT im Roncallihaus.

St. Josef und MGH auf dem Stadtplan